Sauerkrautsuppe

Aufgrund eines „speziellen“ Problems XD -.- , bin ich gerade dabei eine Art Sauerkraut-Diät zu starten. Ich habe mich ein bisschen im Netz schlau gemacht, welche Nahrungsmittel für eine positive Darmflora sorgen. Darunter Molke (ohne Zucker oder Früchte) oder unter anderem Sauerkraut (Milchsäurebakterien) 😀 Molke mag ich gerne, es gibt jedoch nirgends echte Molke zu kaufen, wobei ich mich demnächst bei den Bauern der Bauernkiste erkundigen- und im Fall auch diese bestellen werde.
Ich mag Kraut oder Sauerkrautsaft, sowie Krautsalat sehr gerne, aber Sauerkraut mag ich eigentlich gar nicht 😦
Aus diesem Grund habe ich mir heute eine Sauerkrautsuppe gekocht, die mir allerdings sehr gut schmeckte. Ich werde sie in der nächsten Zeit täglich essen.
Sie beinhaltet:
Bio Sauerkraut (nicht aus der Dose!)
Creme Fresh
etwa 3 EL schmelzende Hafeflocken
3 große Knoblauchzehen
weißen Pfeffer
Salz
Wasser

Das ganze habe ich kurz aufgekocht und mit einem Pürierstab gemixt…es schmeckt gut und ich hoffe, dass es hilft! 😀

Sonntag

heute war ich mehr oder weniger am aufräumen und am javascript-üben. ich bin recht zufrieden mit dem erlernten, bisher hab ich alles verstanden und mir dieses auch einprägen können. schwierigkeiten hatte ich mit der for-schleife, wo es darum ging die anzahl der übergangswerte festzulegen. wenn ich diesen code selbst schreiben hätte sollen, dann hätte ich mit if und else gearbeitet, wahrscheinlich deswegen, weil mir if und else schon ein begriff war. aber ansonsten bin ich zufrieden und freue mich auf die nächsten übungen 🙂


zwischendurch konnte ich ein paar fotos von den meeris machen, hier ein paar bilder von flocksi, putzi und piratli 🙂

zu essen gibts heute tomaten mit mozzarella und pellkartoffeln mit quark und chilicreme 🙂

Javascript

musste mir gerade eine mega ladung kaffee gönnen, denn mir fehlen immer noch 6h schlaf, die ich hoffentlich – jetzt am we – wieder aufholen kann.

VARIABLEN/ DEKLARATIONEN VON VARIABLEN


momentan bin ich bei der deklaration von variablen und diese zu üben. hier ein beispiel, wobei es darum geht, bspw. eine längenangabe von zoll in zentimeter umzurechnen.

<!DOCTYPE HTML>
<html>
<script language="javascript">
var zentimeter, zoll;
zoll = 15;
zentimeter = 2.54 * zoll;
document.write(zoll + "zoll sind" + zentimeter + "zentimeter");
</script>
</html>

das ganze funktioniert natürlich auch mit namen. hier eine begrüßung:

<!DOCTYPE HTML>
<html>
    <script language="Javascript">
        var name;
        name = "rosemadder";
        var begruessung;
        begruessung= "hallo " + name + "!";
        document.write(begruessung);
    </script>
</html>

FUNKTIONEN

<!DOCTYPE HTML>
<html>

<head>
    <script language="javascript">
        function schreibeText() {
            document.write("Rosemadder ist am Lernen!");
            document.write("Sie will Javascript lernen" + "!...<br>");
        }
    </script>
</head>

<body>
    <script language="javascript">
        // 3 Funktionsaufrufe 
        schreibeText();
        schreibeText();
        schreibeText();
    </script>
</body>
</html>

Testübung vom Kopf heraus:

<!DOCTYPE HTML>
<html>

<head>
    <title>Übung</title>
    <script language="Javascript">
        var Fruechte;
        Fruechte = "Banane <br>" + "Apfel <br>" + "Kirsche" + "!";
        var Einkauf;
        Einkauf = "Rosemadder <p>" + "hat" + "viele" + "Fruechte" + "eingekauft<br>";
        document.write(Einkauf);
        document.write(Fruechte);
    </script>
</head>

</html>

nun mit „function“:

<!DOCTYPE HTML>
<html>

<head>
    <title>Übung</title>
    <script language="Javascript">
        function schreibeText() {
            var fruechte
            fruechte = "Banane <br>" + "Apfel <br>" + "Kirsche" + "!<br><br>";
            var Einkauf;
            Einkauf = "Rosemadder <p>" + "hat" + "viele" + "Fruechte" + "eingekauft" + ":<br>";
            document.write(Einkauf);
            document.write(fruechte);
        }
    </script>
</head>

<body>
    <script language="Javascript">
        schreibeText();
        schreibeText();
    </script>
</body>

</html>

Nun mit alert()-Funktion:

<!DOCTYPE HTML>
<html>

<head>
    <title>Übung</title>
    <script language="Javascript">
        function schreibeText() {
            var Einkauf;
            Einkauf = "Rosemadder <p>" + "hat" + "viele" + "Fruechte" + "eingekauft" + "!<br>";
            document.write(Einkauf);
            alert("Im Einkaufskorb befindet sich ein Apfel, eine Kirsche und eine Banane!")
        }
    </script>
</head>

<body>
    <form>
        <h2>Rose Madders Einkauf:</h2><br>
        <input type="button" value="Warenkorb" onclick="schreibeText()">
    </form>
</body>

</html>

ÜBERGABEWERTE

<!DOCTYPE HTML>
<html>

<head>
    <script language="Javascript">
        function begruessung(name) {
            var name = "Rosemadder";
            var text = "Hallo" + name + "!";
            alert(text);
        }
    </script>
</head>

<body>
    <form>
        <input type="button" value="Begruessung" onclick="begruessung(name)">
    </form>
</body>

</html>

ANGABE EINES ARGUMENTS:

<!DOCTYPE HTML>
<html>

<head>
    <script language="Javascript">
        function begruessung(name) {
            var text = "Hallo" + name + "!";
            alert(text);
        }
    </script>
</head>

<body>
    <form>
        <input type="button" value="Rosemadder" onclick="begruessung('Rosemadder')">
        <input type="button" value="Alex" onclick="begruessung('Alex')">
        <input type="button" value="Christian" onclick="begruessung('Christian')">
        <input type="button" value="Astrid" onclick="begruessung('Astrid')">
    </form>
</body>

</html>

mehrere Argumente:

<!DOCTYPE HTML>
<html>

<head>
    <title>Addition</title>
    <script language="Javascript">
        function addition(x, y) {
            alert(x + y);
        }
    </script>
</head>

<body>
    <form>
        <h3>Berechne 15 + 20:</h3>
        <input type="button" value="ausrechnen" onclick="addition(15,20)"> </form>
</body>

</html>

Anzahl von Übergabewerten:

<!DOCTYPE HTML>
<html>

<head>
    <title>Anzahl von Übergangswerten</title>
    <script language="Javascript">
        function summe() {
            var ergebnis = 0;
            for (var i = 0; i < summe.arguments.length; i++) {
                ergebnis += summe.arguments[i];
            }
            alert(ergebnis);
        }
    </script>
</head>

<body>
    <form>
        <input type="button" value="Beschreibung 1" onclick="summe (23,33,53,12)">
        <input type="button" value="Beschreibung 2" onclick="summe (87,83,12,43,64,120,32,12)">
        <input type="button" value="Beschreibung 3" onclick="summe (12,5)">
    </form>
</body>

</html>

diese übung muss ich mir noch genauer ansehen, weil mir dabei nicht alles klar ist. hier werden die argumente zusammengezählt und im ergebnis, über alert wiedergegeben. die for schleife ist mir nicht ganz klar. warum i? …i für index???
aber soweit ich das verstehe, ist “ var i“ der platz für die anzahl der übergangswerte, der bei 0 beginnt. ist i jedoch kleiner als die summe der argumente – was es ja ist, weil 0 – ändert sich der wert von 0 auf 1, bzw. es wird 1 hinzugezählt…oder so 🙂 😀
ich verstehe die for schleife halt so, dass sie den befehl gibt jedes einzelne argument zusammenzuzählen, doch ich bin mir nicht sicher, ob ich das richtig verstanden habe. übersetzt müsste das heißen: i ist gleich 0, also es enthält 0 werte, ist i jedoch kleiner als die summe des arguments, wird 1 hinzugezählt :), also ein weiteres argument hinzugezählt…so in der richtung müsste es stimmen.

GLOBALE UND LOKALE VARIABLEN

globale variablen werden außerhalb einer funktion oder schleife definiert. lokale variablen hingegen innerhalb dieser. die globale variable greift somit auf alle folgenden blöcke zu, die lokale hingegen wirkt sich nur innerhalb des entsprechenden anweisungsblockes aus.

so und jetzt wirds für mich interessant, weil man damit ziemlich viel anstellen kann =) :

VERZWEIGUNGEN

<html>
<script language="Javascript">
var x = 10;
var y = 17;
if (x == y) document.write("x ist gleich y<br>");
else document.write("<br>x ist nicht gleich y<br>");
if (x > y) document.write("x ist groesser als y<br>");
if (x < y) document.write("y ist groesser als x<br>");
</script>
</html>

mit Namen:

<!DOCTYPE HTML>
<html>
<script language="Javascript">
    var x = "Anna";
    var y = "Anna";
    if (x == y) document.write("x ist gleich y<br>");
    else document.write("<br>x ist nicht gleich y<br>");
    if (x > y) document.write("x ist groesser als y<br>");
    if (x < y) document.write("y ist groesser als x<br>");
</script>

</html>
<!DOCTYPE HTML>
<html>
<script language="Javascript">
    var x = "Anna";
    var y = "Hannes";
    if (x == y) document.write("x ist gleich y<br>");
    else document.write("<br>x ist nicht gleich y<br>");
    if (x > y) document.write("x ist groesser als y<br>");
    if (x < y) document.write("y ist groesser als x<br>");
</script>

</html>

WOCHENENDEEEE!!! :D

boa ey, endlich wochenendeeeeee 😀
die letzten tage war ich mehr oder weniger mit zwei recht lustigen animationen beschäftigt, die als geschenk für sehr nette personen gedacht waren.
ich denke das geschenk kam gut an, wir haben uns jedenfalls super amüsiert und zudem eine erinnerung an die letzten 8 monate 🙂
es handelte sich um eine „animation“, bestehend aus einer javascript slideshow, die alle 1000 ms ein bild abspielte. ich regelte dies mit einem fixen hintergrundbild, über dem png’s liefen, die diverse unterrichtsszenen, bzw. erfundene szenen darstellten. natürlich witzige szenen, die den jeweiligen charakter etwas übertrieben, aber im lustigen sinne, darstellten.
desweiteren fügte ich ein kleines spielchen hinzu, welches mittels onclick,  onmousedown,  onmouseover – javascriptevents funktionierte 🙂
– jetzt könnte man denken, dass ich mich aufgrund der kommenden prüfung womöglich einschleimen wollte xD – wäre nicht mal so ne üble idee gewesen – aber dem war natürlich nicht so, zumal ich dies nicht nötig habe 😀 …nö, diese aktion kam voll vom herzen, mir war es wichtig den entsprechenden personen etwas zu schenken, was selbstgemacht, witzig ist und eben an die letzten 8 monate erinnert, wodurch sie uns alle (teilnehmer) in erinnerung behalten können. Nebenbei dient das alles zur übung. ein geschenk, an dem wir alle beteiligt waren und zum ausdruck gebracht haben, wie bedeutsam uns der unterricht – mit den entsprechenden personen – war. die szenen selbst spielen zwar mehr oder weniger recht lustige momente ab, die nicht wirklich was mit dem unterrichtsstoff zu tun hatten, die jedoch teil des unterrichts waren, weil er eben mit sehr viel humor und sympathie gestaltet wurde 🙂

ja, es war echt toll ❤

richtig toll fand ich auch die personen mit denen ich am kurs teilnahm, es war fein mal mit leuten zusammenzuhocken, die ähnlich ticken oder einfach dieselben bzw. ähnlichen interessen haben. die meisten menschen haben ja kein plan von, wodurch man sich ab und an echt äußerst dämliche kommentare zum thema webdesign anhören muss. is mir im grunde genommen einerlei, weil ich weiß ja um was es geht und wie viel es mir bedeutet. wenn andere ihren frust über dinge ablassen müssen, von denen sie keinen plan haben, dann sollen sie das tun xD ich finds witzig^^ …bin aber froh nicht in deren erbärmlichen lage zu stecken^^ – heute werde ich weiter javascript üben und mein hammermäßiges buch zu rate ziehen 🙂 ich freue mich darauf!! weil ich endlich das tun kann, was mir spaß macht^^ ich freue mich auf den tag, an dem ich endlich eine arbeit verrichten kann, die mir freude bereitet 🙂 ..wir haben viel vor, es ist noch einiges zu tun, vieles zu planen, zu überdenken…außerdem muss auch das richtige team zusammengestellt werden, denn es wäre gut, wenn jeder genau den part übernehmen könnte, den er auch gut kann und vom herzen gerne übernimmt. HERZBLUT! 😀 es wird definitiv gemacht, nur es muss noch weiter geplant werden 🙂

Was für eine Woche!

eigentlich ein traurige woche, da die dienstag- und donnerstagabende von nun an nicht mehr stattfinden werden 😢 😭
natürlich werden wir uns trotzdem alle noch sehen , doch es stimmt mich traurig, dass diese dienstage und donnerstage wegfallen, auch wenn es für mich sehr anstrengend war, da ich ja frühmorgens aufstehen muss und am folgenden tag immer recht müde war.
wir waren eine nette und vor allem originelle truppe, die ich ehrlich gesagt nicht missen möchte. es waren zwei schöne abschiedstage die ich auf jeden fall in erinnerung behalten werde!

🌙

zurzeit ist es so extrem warm, dass ich absolut nicht schlafen kann. ich bin ja eh schon so ziemlich die nachteule, wodurch ich mich nachts ohnehin schon schwer tue einzuschlafen…
is aber nicht weiter schlimm, denn so hatte ich zeit ein bisschen zu lesen.
ein tolles buch, weil wirklich alles ganz genau, in verständlicher sprache erklärt wird! ich werde wieder mit den allerersten übungen beginnen und…

HALLO WELT!

auf den bildschirm zaubern

😉

<html>
Dies ist normales HTML.<br>
<script language="Javascript">
    document.write ("Hallo Welt! Dies ist Javascript.");
    </script>
    <br>
    Wieder normales HTML. <br>
</html>
<html>
Dies ist normales HTML.<br>
<script language="Javascript">
    document.write ("Hallo Welt!<br>");
    document.write ("Dies ist Javascript");
    document.write ("- eine neue Scriptsprache.");
</script>
    <br>
    Wieder normales HTML. <br>
</html>
<html>
    <form>
        <input type="button" name="button" value="Dr&uuml;ck mich!" onclick="alert ('Hallo Welt!')">    
    </form>
</html>

=)

wie geil ist das denn!!
ich hab heute ein javascript-lehrbuch von Ü – 600 SEITEN geschenkt bekommen!!!!!!!! hey, das ist echt mega =)
zumal ich auch noch gerade mit javascript angefangen habe und mit 100%iger sicherheit ein lehrbuch benötige =)
es ist echt gut beschrieben, sodass man sich einerseits schritt für schritt vortasten könnte oder aber auch spezifisch nachschlagen kann! hammer, das freut mich, weil ich ansonsten bis juli hätte warten müssen um mir eines bestellen zu können und dann wärs womöglich nicht das richtige buch gewesen und dieses passt mit sicherheit!.

MEGA! 😍 😊


genau so ein buch habe ich gebraucht!heute n8 werde ich weiter dran arbeiten und in der zwischenzeit überlegen was meine nächste übung sein wird, wobei ich eigentlich das I-punkt-script noch ausarbeiten möchte, weil es noch nicht so ganz so läuft wie ich es haben möchte. der sound und die textnachricht funktionieren zwar, aber im moment ist es so, dass onmousedown deutlich schneller- und öfter reagiert als das onclick-event. das ist natürlich blöd, weil beides zeitgleich reagieren sollte. aus diesem grund muss ich fast zuerst mal checken, wie man das script umschreiben könnte…wahrscheinlich brauche ich eben einen if und else befehl, wo ich angebe, dass sobald das onclick-event gestartet ist, das onmousedown-event starten kann…das wird was werden, aber eine gute übung zum lernen 🙂

MEGA! 😍 😊

Fang den I-Punkt!!!

hab gerade ein ziemlich cooles script, ein bisschen auf unser logo umgewandelt, wo das „logo“ – mittels onmouseover auf den I-punkt – per klick, den I-punkt fangen muss 😀
was natürlich nicht geht, weil das script so aufgebaut ist, dass sich der I-punkt bei onmouseover um ein paar pixel vom cursor entfernt xD

😍

jetzt wäre noch ein onclick-event cool, mittels dem eine gewinnernachricht erscheint, wenn man den i.punkt erwischt! 🙂 😁 …es hat geklappt! 😍 jetzt würde ich noch gerne einen kurzen gewinnersound einfügen…😏 aber da müsste ich dann sowas wie if gewinnernachricht visible…audio.play true oder so schreiben. die frage ist nur, wie genau 😀

MUHIIIIIIIIIIIIII 😆, ES HAT GEKLAPPT!!!!!

mittels onmousedown=“tadaa.play()“ 😜

Javascript window.onscroll – GELÖST! :D

Lol, bin vor kurzem aufgestanden und schon hab ich das problem gelöst! wahrscheinlich hab ich die ganze nacht davon geträumt und scripts gebüffelt 😀
keine ahnung, aber ich hatte mir erwartet, die nächsten tage daran arbeiten zu müssen^^ doch heute morgen kam mir die entscheidende idee, den scrollback-window.onscroll befehl einfach mit einem window.onwheel befehl zu ersetzen! …jo und somit kann ich nun beide scripts nutzen, juhu!!!

😊

allerdings wäre es auch gut zu checken, wie man zwei scripts zusammenfügen kann, denn es kommt bestimmt öfter mal vor, dass man zwei gleiche javascript-events verwenden muss.

Hui, hui :)

ich glaube, dass es jetzt langsam zeit wird, mir javascript genauer unter die lupe zu nehmen. vor ein paar tagen hatte ich mir bei einem second-hand-büchershop 4 leerbücher für ein paar euro bestellt…ich werde mir jeden monat ein paar lehrbücher kaufen, damit ich jederzeit auch was zum nachschlagen habe.
– dadurch, dass sich zwei scripts auf meiner seite beißen, bin ich nun gezwungen mir die scriptsprache genauer anzusehen…was mich eigentlich gar nicht stört, denn ich möchte es ja lernen. fraglich ist nur, ob ich es schnallen werde, beide scripts in einem zusammenzufassen, denn im grunde handelt es sich um dasselbe script, allerdings seitenverkehrt. einmal wäre dies der scrollback befehl (dass man vom seitenende zum seitenanfang per onclick hochscrollen kann) und einmal der hide on scrollbefehl (dass das logo bei scrolldown verschwindet). na, es ist auf jeden fall der window.onscroll-befehl, der bei beiden scripts verwendet wird, weswegen ein script nicht funktioniert. nun muss ich gucken aus beiden scripts eines zu schreiben…klingt einfach, doch ich glaube, dass ich ewig dafür brauchen werde, weil ich ja noch keinen plan habe 😀 ..aber ich werde es versuchen und ich weiß jetzt schon, dass es SPAßIG werden wird^^ …ähnlich wie bei LUA-Script, wo ich unbedingt einen aufleuchtenden HUD haben wollte, der bei objektnähe aufleuchten sollte. boa ey, ich hatte es zum teil geschafft, mit einem fehler, dass der HUD trotzdem noch weiterleuchtete sobald das objekt gefunden war. er schaltete sich erst nach einer gewissen entfernung ab, was nicht so ganz meiner idee entsprach, doch ich war froh es zumindest annähernd geschafft zu haben.
hier das tutorial vom script, welches ich für den hud verwendete: ❤

mein HUD (bei 03:50 leuchtet er auf):

öhm, ich war urstolz auf meinen HUD! xD und auf meine animierten blutwände! als ich dann jedoch versucht hatte fahrende autos zu scripten, da kam ich langsam aber sicher an meine grenzen…damals war ich von morgens bis morgens am gamegurun oder von nachts bis nachts…monatelang…3 monate, pausenlos!

muhhihihi …und diese AUFREGUNG, als LEE BAMBER auf meine review geantwortet hatte, das war für mich ein grund zwei stunden lang hochglücklich durch die wohnung zu tanzen^^…äh, ich bin immer noch äußerst glücklich darüber! ich bewundere lee bamber, der is echt hammer! ich bewundere sowas!
deswegen guckte ich oft stundenlang tutorials an, weil da teils live programmiert wird, richtig toll!


– ich mutierte zwar zum zombie, aber es war ne tolle zeit, die ich nicht vergessen- und im hinterkästchen behalten werde, denn gameguru liegt nur auf eis, weil mein pc leider nicht mitmachen wollte/WILL. allerdings wird das dauern, denn vorerst möchte ich wichtigeres lernen und zwar javascript, weil das muss ich können!

jo, dann mal ab an die arbeit! 😀

LC: Zauberin LVL 129 ( fehlen noch 3%)

😀 In der letzten Zeit kam ich nicht mehr viel zum LC zocken, deswegen zieht es sich… doch es fehlen mir noch 3% und meine Zauberin wird 129 🙂
Was die Marktpreise betrifft, wird dieses Game immer krasser, was mich schlussendlich nicht wundert, denn bereits vor 10 Jahren wussten wir, dass es so kommen wird – insofern gamigo weiterhin die Finger mit im Spiel hat – und leider ist es so…ansonsten wäre ich bei aeria games geblieben.

Domain registriert :-)

Gestern hab ich unsere zukünftige Domain registriert, damit mein Logo nicht umsonst war 😀 und generell die ganze Seite^^
Ansonsten war ich – wie üblich – nur am Bauen und bin von Tag zu Tag zufriedener, nun ist die Seite relativ hell, aber ich finde, dass sie so auf jeden Fall besser aussieht. Auch das mobile-Design hat hingehauen, ich bin glücklich 🙂