0.0

Zurzeit bin ich gedanklich eigentlich permanent bei meinem Projekt. Letztlich konnte ich das Grundgerüst mit seinen Farben, der Schriftart, dem Banner und dem Menü erstellen. Ich bin sehr glücklich über das Ergebnis, wobei ich den Inhalt der Seite noch ganz klar überdenken muss, denn ansonsten wird das Ganze zu oberflächlich oder einfach zu weitläufig. Mir ist es immer wichtig, zuerst entweder den Banner oder das Logo zu entwerfen, denn anhand des – in meinen Fall – Banners, entscheide ich mich für die entsprechenden Farben, die vom header bis zum footer das Gesamtbild und deren Wirkung mit Sicherheit stark beeinflussen.
Dass dieses Gerüst steht ist für mich relevant, weil aus dieser Idee und dem Gefühl, das daraus entsteht , die gesamte Seite aufbaut.
Jup, deswegen musste ich sehr viel Zeit in diese Arbeit stecken und ich war ziemlich lange nicht zufrieden mit den Entwürfen. Doch dieses Wochenende hab ich es geschafft (Zeit)! Ich mag das Ergebnis sehr, auch wenn es sich nur um das Grundgerüst handelt.
Nun ist es mein Ziel, genau diese Seite vom Kopf heraus aufzuschreiben, bzw. zu bauen.
AHHHHHHHHHHHHHHHH, das wird wieder ein Marathon-Wochenende! XD ❤

Dienstag – Mittwoch :-)

Boa, heute bin ich so müde, dass ich fast im Stehen einschlafen könnte^^
Gestern war ich irgendwie voll neben der Spur, weil ich ein CSS Y-Scale-Menü nicht vom Stegreif aufs Blatt, bzw auf den Bildschirm zaubern konnte^^
Is aber auch kein Wunder, weil ich das noch gar nicht geübt- und erst vor Kurzem angewandt habe. Ich muss mir die Struktur dieses Menüs erst mal einprägen… aber ich hatte mich echt geärgert, dass ich diesbezüglich nicht wirklich, sondern nur zum Teil vorbereitet war.
Jo, deswegen werde ich demnächst – spätestens am Wochenende – Webseiten, mit Menü, vom Kopf heraus schreiben, damit ich mir alles einprägen- und zukünftig mein eigenes Menü bauen kann, auch wenn ich die Vorgabe als perfekt empfand 🙂 …es geht ja genau darum, dass man eben nicht kopiert und genau versteht, was man macht.