Inns-Web Cutout Animationen

Hallo,
nach einiger Zeit melde ich mich mal wieder bei Euch!
Ich habe lange an zwei Animation gearbeitet und war deswegen so ziemlich beschäftigt.
Ich erstellte in den letzten Wochen eine kleine Intro aus ausgeschnittenen Bildern, die ich mit Photoshop gezeichnet und mit Blender animiert hatte und eine Cutout- Grease Pencil Animation mit meinen Comic Figuren, die ich Euch unter anderem bereits vorgestellt hatte.

Cutout Animation Intro:

Inns-Web Cutout Intro


Inns-Web Popup Book Animation


Zunächst plante ich aus meinen Comic-Figuren eine Cutout Animation zu machen, da ich Gesichtsanimationen und die verschiedenen Körperhaltungen, sowie Hände bereits mit Photoshop angefertigt hatte. Doch da ich schon lange mal Grease Pencil von Blender ausprobieren wollte, entstand daraus eine Art Mischtechnik aus echten Zeichentrick- und Cutout-Figuren.

Hier der erste Teil unserer Popup Book Animation:

Inns-Web Popup Book Animation


Es hat zwar einige Zeit gedauert, bis ich die passenden Szenen fertig hatte, doch es hat mir wirklich Spaß gemacht diese Animation zu erstellen!
Ich

Halloween Testanimation

In den letzten Tagen erstellte ich ein paar Kürbisse für eine Halloween-Animation, die mir recht gut gelungen sind. Es fehlte mir jedoch ein passender Hintergrund, um die kleinen Leuchtefratzen in Szene setzen zu können.

Schließlich fand ich ein Tutorial von Polygon Runaway, das die perfekte Szene für eine Halloween-Animation liefert und mir eine schnelle Testanimation ermöglichte.

Hier meine Halloween-Testanimation:

Halloween Testvideo

Ich finde sie ist recht gut geworden, es fehlen nur noch ein paar animierte Gräser und die Vögel – die man leider nicht sieht – sollten dann noch von rechts nach links über den Bildschirm, am Mond vorbei fliegen. Zusätzlich möchte ich noch einen schmutzigen Spielball aus dem Bild herausrollen lassen…das werde ich demnächst machen und natürlich das Video selbst etwas beschriften.

Kürbis malen

In den letzten Tagen war ich damit beschäftigt einen Kürbis mit Photoshop zu malen. Es gibt da eine ganz einfache Methode, diesen möglichst schnell auf den Bildschirm zu zaubern, indem man ein Foto als Ebene verwendet und den Kürbis sozusagen abmalt.

Ich habe hierfür ein Zeitraffer-Video erstellt:

Es ist nicht mein bester Kürbis, doch es geht mehr um die Art und Weise, wie man einen Kürbis mit Photoshop malen kann, ohne wirklich gut zeichnen zu können.

Des Weiteren konnte ich den Blog-Banner von Inns-Web Blog ein bisschen dekorieren, er ist nun herbsttauglich 😃
und wird demnächst zum Halloweenbanner nochmal umfunktioniert.

Hier mein Herbstbanner:

Herbstbanner Inns-Web

Eigenes Theme für WordPress (optimiert)

Ich habe nun ein eigenes Theme für unseren Blog erstellt, es war eine ziemliche Arbeit, doch dadurch, dass ich gleich zwei Themes erstellt habe, konnte ich einiges lernen und für weitere Arbeiten mitnehmen.
Der Blog ist noch nicht ganz fertig, bei gewissen Menüpunkten fehlt noch der Inhalt, auch die Beiträge sind äußerst bilder-lastig, doch das wird sich alles noch ändern. Es wird sich mit Sicherheit auch noch ein bisschen was an der Optik ändern, da ich mich noch über viele PHP-Befehle erkundigen muss, es gibt noch vieles zu lernen.
Hier mein eigenes Theme:

https://www.inns-web.at/wordpress-inns-web/

Der Blog ist optimiert, er müsste nun recht schnell sein 👌😉

Mal abgesehen von den Ladezeiten, ich war heute knapp vor dem Ausrasten!
Plötzlich verdeckte der Footer die darüberliegenden Blöcke – im Mobiledesign. Es hatte ein paar Stunden gedauert, bis ich gecheckt hatte, dass es an der Umstellung der Blöcke lag (nicht am Footer!important) und nur der letzte, ursprüngliche Container, ein clear:both enthielt. 😲😫 . Ich kann das Floaten absolut nicht leiden! 🤢🤮
Nicht nur, dass es mich ständig zum Rätseln „animiert“ – nein – ich komm mit der seitenverkehrten Denkweise nicht klar! 😣

Brot ohne Hefe und Getreide

Da ich aus gesundheitlichen Gründen in der nächsten Zeit auf Getreide, Milchprodukte, Schweinefleisch und Eier verzichten möchte, bin ich dabei nach Alternativen zu suchen, um trotzdem noch was Gutes auf den Tisch zu bekommen.
Als ich letztlich im Internet nach Alternativen zu bspw. Käse oder auch Brot suchte, fand ich ein Rezept für ein Brot, bestehend aus Buchweizenmehl , Kichererbsenmehl , Flohsamenschalen, Wasser, Salz und irgend ein Gewürz oder Nüsse sowie Samen. Dies wollte ich natürlich testen, da ich nicht glauben konnte, dass ein Brot mit diesen Zutaten gut schmecken könnte. Heute hab ich es gebacken und ich muss sagen, dass ich begeistert bin!
Ich habe die oben genannten Zutaten (Buchweizenmehl , Kichererbsenmehl , Flohsamenschalen, Wasser, Salz) verwendet und zusätzlich noch etwas Olivenöl und Oregano beigemengt. Danach kam der gut durchgeknetete Teig bei 180° für etwa 60 min. ins Backrohr. Es schmeckt wirklich gut! (●’◡’●)

Eigenes Template

Ich bin gerade sehr beschäftigt, da ich an einem Blogauftrag arbeite. Das war/ist eine riesen Arbeit, da ich das Template von Grund auf von Hand geschrieben habe (natürlich mithilfe eines Profis, weil ich noch kein PHP-Experte bin). Doch auch wenns wirklich ein mehrwöchiger Marathon war, hab ich ich es gerne gemacht. Ich hätte mir nie erwartet, dass es mir gelingt so einen großen Blog nach Wünschen umzusetzen. Deswegen arbeite ich jetzt an meinem eigenen Template, das hoffentlich auch bald zum Einsatz kommt^^
Leider nicht im Rose Madder Blog, weil es ein Gratis-Blog ist, aber ich ich werde ein paar Bilder oder einen Link posten, wenns dann soweit ist.

(❁´◡`❁) (●’◡’●) ╰(*°▽°*)╯ ¯\_(ツ)_/¯

Cutout-Animation – Entwurf Charakter

Ich bin gerade dabei eine 2D Cutout-Animation zu planen und zu entwerfen.
Dafür benötigt es natürlich Charakter, von denen ich einen – mit Photoshop – bereits gezeichnet habe.
Es ist eine ziemliche Arbeit einen 2D Charakter zu machen, zumal jeder Schritt auf unterschiedlichen Ebenen festgehalten wird und berücksichtigt werden muss, dass es sich um einen Charakter handelt der zu einem späteren Zeitpunkt animiert wird. Somit wird auch jeder Körperteil getrennt voneinander bearbeitet.

Dies hier ist nun mein Base-Charakter, der in weiteren Schritten auch von vorn und von der Seite gezeichnet werden soll. Weiters muss ich noch geschlossene und erstaunte Augen zeichnen, sowie verschiedene Hände und Münder malen, damit sich Augen, Mund sowie Hände – je nach Animation mitbewegen und verändern können.
Aber hier mal der Base Charakter:


Hier ein paar Gif-Bilder meines Charakters, als Gesichts- und Händeanimations-Test:

Inns-Comic 2D
Inns-Comic 2D

PHP

Ich lerne gerade PHP, weil es mir für diverse Projekte ziemlich nützlich wäre und ich es früher oder später ohnehin lernen wollte.
Eine ziemlich interessante Programmiersprache, die mir anhand der ersten Übungen nicht sonderlich schwer vorkommt, zumal ich auch viele Begriffe schon kenne.
Diese ersten Übungen sind natürlich nicht sonderlich kreativ, ich könnte hier höchstens einen BMI-Rechner posten 😀

BMI RECHNER

<?php $groesse = 1.58;
      $gewicht = 60;
      $bmi = ($gewicht / ($groesse * $groesse));
      echo $bmi;
?>


Aus diesem Grund bin ich momentan nicht viel am Schreiben oder Bilder-posten.

3D Cartoon

Ich bin gerade dabei einen Cartoon-Character zu bauen, mithilfe eines wirklich genialen Kurses, der kein Detail auslässt und jeden Schritt genau erklärt. „Blender 2.8 Character Creation“ von Darrin Lile ist mir wirklich eine große Hilfe und es macht Spaß zu sehen, wie das süße Geschöpf langsam entsteht. Es besitzt sogar eine Mundhöhle, Zähne und Zunge 😀
Echt toll!
Hier mein Fortschritt:

Morgen werde ich weiter daran arbeiten. Ich bin gespannt was bei herauskommt 🙂

2D Animation im Test

Ich bin gerade dabei zu lernen, wie man 2D Animationen erstellt. Erst kürzlich habe ich einen Kurs über die Erstellung von Infographiken abgeschlossen und nun möchte ich auch diverse Character zum Leben erwecken, bzw. sie animieren. Leider hab ich keinen brauchbaren Kurs gefunden, der sich mit 2D Character-Animation befasst, doch ich konnte ein Youtube-Tutorial ausfindig machen, wobei erklärt wird, wie ein Charakter, bestehend aus mehreren png’s, geriggt wird. Aus diesem Tutorial von RG3D – Animation studio habe ich auch diesen süßen Troll, mittels dem ich ein Testvideo erstellen konnte. Die Bewegungen sind mir nicht wirklich gut gelungen, doch dafür werde ich noch einen Kurs suchen. Ich bin jedoch froh, gelernt zu haben, wie man mehrere Objekte mit einer Armatur verbindet.

Hier das Testvideo:

3D Wolfsspinne

Meine Spinne ist nun fertig. Ich hatte etwas länger gebraucht, da ich mit meinem ersten Versuch meiner Spinne nicht zufrieden war. So ganz zufrieden bin ich immer noch nicht, weil ich Schwierigkeiten mit dem Fell habe, das nicht wirklich dort wächst wo ich es haben will, aber im Groben und Ganzen ist es eine coole Spinne.

3D Wolfsspinne

Ich bin gerade dabei den Online-Kurs  „Spiders and insects creation from scratch“ zu verfolgen. Dieser wird ebenfalls vom Dozent Julien Deville geführt. Da ich sehr zufrieden mit seinen Lehrmethoden war, wollte ich mir auch diesen Kurs anschauen, zumal ich eh schon lange vor hatte mir ein Tutorial zu suchen, welches erklärt wie man Insekten mit Blender macht.
Das Tolle dabei ist, dass er auch zeigt, wie man die Spinne riggt und anschließend animiert.

Hier mein erster Anlauf:

Ich freu mich schon aufs Ergebnis 🙂