Amboss Mesh

Statt der Zitrusfrüchte verfolgte ich heute das zweite Tutorial von Andrew Price. Dabei ging es um die Erstellung eines Amboss-Meshes.

😀


Dies war für mich ein Stück weit schwieriger als der Doughnut, aber äußerst hilfreich, weil man mit jedem Tutorial neue Modelliermethoden erlernt und gleichzeitig auch weitere Möglichkeiten des Programms (Blender) kennenlernt. Echt super!

Hier mein Amboss ohne Textur:

Hier der gerenderte Amboss:


Mit dem Ergebnis bin ich nicht so ganz zufrieden. Ich hatte ziemliche Schwierigkeiten mit der Erstellung der Normal-Map, da ich ewig gebraucht hatte zu verstehen, dass ich unter der Render Engine Cycles, das Gerät (Device) auf CPU stellen muss, da ich diese normalerweise auf GPU habe und somit konnte ich die Map nicht „baken“. Erst nach einer Weile hatte ich es dann bemerkt, war aber ziemlich genervt. Das Tutorial ist schon älter, wodurch Andrew eine ältere Version des Programms nutzt und dadurch, dass sich bei der Version 2.8 Einiges geändert hat, musste ich ein paar Funktionen suchen.
Nichtsdestotrotz war mir das Tutorial sehr hilfreich, auch wenn der Amboss nicht perfekt ist.

3D Zitrusfrüchte im Wasser

Heute hab ich versucht meine – noch nicht so perfekten – Früchte zu animieren, indem ich sie ins Wasser tauchen hab lassen.
Die Aufnahme dazu ist noch nicht fertig, aber ein paar Bilder konnte ich davon schon machen:

Hier das Video dazu:

Zitrusfrüchte im Wasser

Morgen werde ich versuchen schönere Früchte und vielleicht auch Gemüse mit Blender zu machen. Ich wollte nur zuerst sehen, ob ich das mit dem Wasser hinkriege und wie es aussieht. Ich finde es sieht hammermäßig aus, nur die Früchte sollten ein bisschen wirklichkeitsnäher aussehen.

Simulation von Wasser mit Blender

Ich bin gerade dabei zu lernen, wie man mittels Blender Flüssigkeit simulieren kann, da ich gerne eine Animation erstellen würde, bei der ein Eiswürfel ins Wasserglas fällt oder bei der ein Zuckerstück in die Kaffeetasse fällt. Doch bevor ich das versuche, muss ich erst mal verstehen, wie man ein einfaches Wasserbecken beweglich macht.
Momentan rendert mein PC die erstellte Animation.

Hier ein paar Momentaufnahmen, bis der Film fertig ist:

Hier das Video zu meiner Wassersimulation mit Blender

3D Kaffeetasse aus Glas

Gestern habe ich an einer 3D Kaffeetasse aus Glas gearbeitet. Das Ergebnis ist echt toll!

Heute werde ich jedoch erneut eine erstellen, damit ich mir diverse Schritte einprägen und sie noch besser gestalten kann. Nebenbei muss ich mir das Tutorial der Kameraeinstellung und der Positionierung des Lichts anschauen, weil ich damit echt noch Schwierigkeiten habe.

Vielen Dank Blender Guru Andrew 🙂 ein super Tutorial!

Gameguru Projekt: Erstes selbstgemachtes Sofa

Da ich heute fast wieder fit bin, hab ich anhand eines Tutorials, gelernt wie man ein Sofa entwirft.
Hier mein erstes Ergebnis:

 

Nun möchte ich noch kleine Kissen in unterschiedlichen Farben hinzufügen und dann – denke ich – sollte es passen. Später kann ich ja schauen, wie man noch genauer arbeiten kann 🙂
Ich möchte – nicht alle – aber die meisten meiner Objekte im Spiel, selber machen. Das ist zwar eine Menge Arbeit, doch wenn ich schon ein eigenes Spiel kreiere, dann soll auch das Meiste von mir und von Gameguru sein 🙂 …wenn schon die Möglichkleit besteht^^ Nebenbei kann man diese Objekte auch verkaufen.

So, hier mein Sofa mit farbigen Kissen:

 

Und hier mit Tagesdecke 😀

So und jetzt kommen die Stoffe dran, die ich mit Photoshop erstellen werde. Ich finde zwar diese gestreiften Kissen mega schön, doch ich hab keine Ahnung ob ich diesen Stoff verwenden darf, daher mache ich ihn lieber selber.

Hier mein blaugrüner Stoff, die Kissen und die Decke muss ich noch anpassen:

couch13

So, darf ich vorstellen:

Rose Madder Sofa mit Rose Madder-Streifenkissen und Tagesdecke 😀

und hier die hellere Variante:

GameGuru Projekt: Blutwände

Gestern hat mich ein Gameguru kontaktiert um sich meine Blutwände anzusehen, ich habe sie ihm prompt geschickt und heute bekam ich eine Antwort.
Er hat mir einen funktionierenden Shader zurück geschickt und er läuft!!!
Boa, ich freue mich schon so extremst den Horror-Part zu gestalten, denn mit diesem Effekt kann man alles Mögliche machen. Ich habe schon einige Ideen, wie Rose bspw. durch den Park läuft und sich plötzlich die umliegenden Mauern wandeln (ähnlich wie in Silent Hill), das kann man dann noch mit düsteren Geräuschen unterstreichen…echt Hammer!!
Die Gurus sind klasse, ihre Hilfeleistung ist echt lobenswert!
Besonders Pirat Myke, weil er mir schon in Vergangenheit extremst geholfen hat, Dank ihm kann ich nun eigene Objekte mit einbringen und meine Blutwände weiter nutzen!!! =)
Ich muss jetzt nur noch den Shader so abändern, dass sich der scroll-effect verlangsamt. Wenn man Shader abändern möchte, muss man in der setup.ini die forceloadtestgameshaders auf 1 stellen, so hat es mir Myke erklärt.
Mega cool td90972_df2a4f1c990326d746ed481ac7887f33

Um besser in GameGuru zurecht zu kommen, weil mein PC richtig alt ist und mehr oder weniger am Ruckeln ist, habe ich einige Änderungen vorgenommen.

Beim Start GameGurus, schraube ich die Bildschirmauflösung extremst runter und im Testspiel, verringere ich die shader settings. Die physics for trees  und bloom stelle ich ab, sowie auch water und reflections.
Dann läuft das Ganze um Einiges besser 🙂

– Im Moment bin ich am Überlegen, wie ich den Park gestalten könnte. Ich wollte schon Silent Hill starten, um mir ein genaues Bild von der Umgebung machen zu können. Ich merke es immer öfter, dass ich Schwierigkeiten bei der Gestaltung der Stadt habe. Es ist echt schwierig eine Stadt mit allem Drum und Dran zu entwerfen, es gibt dabei so Vieles was man beachten muss.
So eine Stimmung hätte ich gern, sobald der Horror-Part beginnt:

Silent-Hill-Town (1)

Im Moment sieht mein Park so aus, er ist im Aufbau^^:

Gameguru Projekt: Straßen mit Gehsteig und Schnee Decals

Gestern versuchte ich ein paar Straßen mit Gehsteig, sowie Teile von Straßen zu erstellen, da mir oftmals der Übergang von Hauptstraßen zu kleineren Straßen und Wegen fehlte. Da Minfeld im Winter beginnt, möchte ich natürlich auch mit Schnee bedeckte Straßen haben, wodurch ich Test-Decals erstellt habe. Ich kann natürlich auch Straßen bauen, die bereits mit Schnee bedeckt sind, aber es erschien mir einfacher, Decals zu nutzen. Die Idee funktioniert, jetzt muss ich nur noch die Decals anpassen :)Beachtet die Schneekugel im Video nicht, das war wirklich nur ein Testobjekt^^ weil ich Probleme mit dem Wettersystem hatte, es funktioniert nun, dank der Hilfe des Entwicklers. Ich werde später noch ein Video von Minfeld mit fallendem Schnee machen, es ist fantastisch!!!

Hier meine frisch gebaute Seitenstraße mit Bordstein und Schneedecals:

 

Auf meiner Suche nach Schnee, habe ich dieses wunderschöne Foto gefunden:

schneerakete-3ce52512-0adc-48a7-a5a4-b9bf3a739dda (1)

http://www.fotocommunity.de/photos/schnee

Das musste ich jetzt posten, weil das ist echt ein wahnsinns Foto…mega!

Gameguru Projekt: Neuer Anfang (Pflasterstein-Gehwege mit Blender)

Da ich ohnehin ganz von vorn anfangen muss, dachte ich mir bei den Gehwegen anzufangen. Mir fehlte immer so ein schöner Pflasterstein Gehweg zwischen den Häusern, daher hab ich heute mal begonnen ein paar Gehweg-Segmente in Blender zu erstellen.
Hier meine ersten Meshes:

Anhand der Bilder kann man sehen, dass die meisten Segmente eher zittrig aussehen und sich die Wölbung nicht richtig an den Steinen anpasst. Damit das geschieht, benötigt es eine sogenannte Bumpmap, die ungefähr so aussieht:

Der Versetzen-Modifikator richtet sich dann nach dieser Map, die in der zusätzlichen Textur mit eingefügt werden kann.
So hat man dann – mit ein wenig Übung – einen realistischen Gehweg. Meiner sieht noch nicht perfekt aus, doch immerhin ist er gewölbt und nähert sich einem schönen Gehweg 🙂

Erster Versuch – Minfelds Seitengassen:

So, das wird nun mein Seitengassengehweg:

 

Hier ein gutes Tutorial:

und hier noch eins: