Killing Floor 2

0fab9873a10d835561716bb1a6880317fc090467

Bin gerade dabei den Ego-Shooter Killing Floor 2 zu spielen. Ein tolles Game, es macht richtig Spaß, diese vielen, unzähligen Monster niederzumetzeln 😀
Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten, da ich noch herausfinden musste, mit welchem Vorteil ich am besten zurecht komme. Ich habe mich für den Demolierer entschieden und nun hauts auch hin mit dem Bosskampf. Die Abscheulichkeit konnte ich zwar noch nicht erledigen, aber ich denke, dass ich das auch noch hinbekommen werde…mit Übung halt 🙂
hier ein paar Bilder von meinen letzten Spielen:

Leider kann ich kein Video von meinen The Killing Floor2 machen, da D3DGear leider Probleme Verursacht und dadurch mein Spiel gleich zu Beginn abstürtzt. Voll schade, weil ich gerne mal ein Video von einem Ego-Shooter gehabt hätte. Wäre irgendwie witzig gewesen, aber vielleicht besorge ich mir eines Tages einfach ein anderes Programm für die aufnahme von Spielen, denn auch bei Machinarium hatte ich ähnliche Schwierigkeiten, wodurch ich es nicht weiter aufnehmen konnte.

The Witcher 2 – Der Hexer schlägt sie alle

Tw3_Geralt_of_Rivia_newest_render

Bei dieser Nebenquest hatte ich ein kleines Problem, mir gelang das Armdrücken nicht, wodurch ich gegen jeden Gegner verlor.
Erst nach einer ganzen Weile kam ich darauf, die Mausempfindlichkeit zu erhöhen. Danach klappte es problemlos, zumindest bei meinem ersten Gegner. Zu einem späteren Zeitpunkt hatte ich erneut Schwierigkeiten, weswegen ich in den Grafikeinstellungen die Auflösung fast gänzlich runterkurbelte. Dadurch konnte ich das „Armdrücken-Problem“ und somit diese Quest lösen.

 

Mafia II Director’s Cut – Story Ende

mafia_2_icon_6_by_habanacoregamer-d61sej7

Also ich muss sagen, dass mich das Ende des Spiels echt überrascht hat. Ehrlich gesagt dachte ich mir, dass sich Vito zum Boss hochmausern würde. Doch dem war absolut nicht so. Naja, das Ende bleibt im Grunde genommen offen, man kann sich selbst seinen Teil denken…
Gegen Ende der Story war es dann doch so, dass sich Vito und Joe durch leichtsinniges Handeln das Verhältnis zwischen der Familie, immer mehr verscherzten. Ein grobes Problem dabei war unter anderem Henry Tomasino, der – wie bereits vermutet – ein Maulwurf war und die Beiden ordentlich auf die Schippe nahm. Sie handelten immer mehr gegen die Regeln der Familie, sie verscherzten sich somit ihre Glaubwürdigkeit, nebenbei lösten sie durch ihre Fahrlässigkeit ein regelrechtes Chaos aus.

Nichtsdestotrotz konnten sie nicht ahnen, dass Henry für die Regierung arbeitete, schließlich war er ein anerkanntes Mitglied der Clemente-Familie, die ja ebenfalls keinen Schimmer davon hatte. Dass Mitglieder der Triaden den brutalen Hackebeilangriff an ihm vornahmen, war schlussendlich verständlich und keinesfalls fehl am Platz.
Vito und Joe handelten auf eigene Faust, ohne die Familie über ihr Vorhaben zu informieren, was natürlich in ihrer Position ein grober Fehler war. Am Ende mussten sie dafür büßen, es ging auch nicht klar hervor welches Ende die Beiden nahmen.

Mafia II Director’s Cut

mafia_2__v2_by_saif96-d8yebqi

Gestern war ich noch lange am Mafia II spielen. Es ist eines jener Spiele, bei denen man nicht mehr aufhören kann, weil es einfach anhand seiner Geschichte extremst spannend ist.
Leicht schockiert war ich bei der Aktion mit den Chinesen (Mafia II Kapitel 13 – Exit the Dragon/Schlechtes Karma), als wir unser neues Mitglied Henry, im Park aufsuchen sollten…  dort bat sich uns ein schauriges Schauspiel, bei dem Henry von Chinesen mit Hackebeilen maltraktiert und dadurch getötet wurde. Die Szene war für meine Begriffe recht krass, weil sie total unerwartet kam und ich den Sinn hinter der brutalen Handlung nicht verstand. Jedoch im Laufe des Spiels, kam ich diesem Grund etwas näher.

Ich bin mir zwar immer noch nicht sicher, doch ich nehme arg an, dass die Chinesen recht hatten und, dass hinter der Figur Henry ein fieser Maulwurf steckte, der uns alle hinters Licht führte.
Um mir dessen sicher zu sein, muss ich natürlich weiter spielen, denn momentan ist alles etwas ungewiss.
Joe und Vito konnten sich zwar zum Mitglied der Familie mausern und anfangs erschien uns unsere Mitgliedschaft als äußerst lukrativ, doch mittlerweile kommen wir den ganzen Bossen etwas näher, wodurch die Hintergrundgeschichte des Spiels klarer wird und man hinter die Kulissen blicken kann. Unsere Handlungen werden immer bedrohlicher, da wir uns nach und nach gegen die Bosse stellen, aufgrund ihrer eiskalten und ungerechten Maßnahmen.
…Es wird immer spannender und ich freue mich auf ein weiteres Abenteuer 🙂
Ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht, weil wir uns momentan echt in Gefahr begeben und unser Ausgang total ungeweiss ist.

MURDERED SOUL SUSPECT

bei MURDERED SOUL SUSPECT habe ich auch kurz reingeschaut, trotz nicht all zu guter kritik hab ich einen guten eindruck. zumindest grafisch ist das game hammer und für den ersten eindruck kommt mir die geschichte des spiels recht spannend vor.
hier ein paar screens:

– ka warum dieses spiel kritisiert wird, ich finde es überhaupt nicht langweilig, im gegenteil. das einzige was ich zu bemängeln habe, ist die steuerung. als geist kann man zwar nicht mehr sterben aber ganz so einfach ist es doch nicht, denn man wird von dämonen gejagt, vor denen man entweder flüchten muss, indem man sich versteckt oder indem man den dämon besiegt und da liegt der haken. denn die tastenkombi ist bei jener aktion nie gleich (R, linke maustaste und ein buchstabe, doch immer ein anderer), wodurch man in der eile schnell mal abgemurkst wird und ich muss jedes mal auf die tasta gucken, weil ich nicht blind schreiben kann. dadurch verliere ich zeit und kratze oftmals deswegen kläglich ab. ansonsten finde ich – bis jetzt zumindest – Murdered – Soul Suspect richtig toll, da es mal vollkommen was anderes ist.

– zooo, bin gerade am verzweifeln, weil ich es nicht schaffe die dämonen am friedhof zu vernichten. daher hab ich mir ein video auf youtube gesucht, um zu gucken wie andere das so hinkriegen. lustig, dass über den controller immer die selben tasten verwendet werden um die mobs auszuschalten, auf der tastatur ist es etwas schwieriger und genau deswegen scheitere ich, weil ich jedes mal auf die eingeblendete tastenkombi warten und dann auf die tasta gucken muss. jo, aber ich versuchs mal so zu machen wie der typ mit der schönen stimme (seine kommentare sind zum brüllen 😀 …hab mich teils totgelacht) :

mal gucken wie er das rätsel löst:

ich gebs auf, habs jetzt echt x mal versucht, ohne erfolg. entweder nimmt es mir die tasten nicht an oder ich verpasse meinen einsatz, weil ich nach der taste suchen muss… nicht ohne grund spielen auch pc spieler dieses game mit dem controller -.-

dämonen

– schlussendlich hab ich es doch mit mühe geschafft, das problem lag an den unterschiedlichen tastenkombinationen, ich nahm an, dass sich nur die 2. taste ändert (R festhalten, dann irgend ein buchstabe mit linker maustaste), doch es ändert sich auch jedes mal die maustaste, entweder linke oder rechte. da ich immer die linke maustaste gedrückt hielt, brach es oft meinen angriff ab, weil ich eben die rechte maustaste drücken sollte. in der eile achtete ich nicht darauf. echt übel sowas und noch übler, dass man die steuerung nicht anpassen kann!! naja, was solls…ich bin weiter gekommen. ansonsten würde mir das spiel voll gut gefallen, wenns nicht dieses steuerungsproblem gäbe.

– wow, ich habs geschafft und Murdered – Soul Suspect zuende gespielt. ich konnte nicht aufhören, selbst wenn ich diverse probs mit der tasta hatte und richtig am rumbrüllen war. ich habs x mal abgebrochen weil ich gewisse abschnitte 100e male von vorn durchspielen musste, ohne erfolg. leicht frustriert und voller ärger spielte ich doch weiter, denn ich wollte unbedingt wissen wer der glockenmörder ist und warum diese kranken morde. fesselnd und zudem ein grafisches erlebnis! tolle charaktere, mit extrem starker mimik. öhm…ein geiles game 🙂