Rezepte: Gemüse-Naturreis mit Kräuterseitlingen 🍚

Gemüse-Naturreis 3
Gemüse-Naturreis mit Kräuterseitlingen 🍚

Zutaten:

  • 1 kleiner Zucchino
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Karotte
  • Kräuterseitlinge
  • Peperoncinocreme
  • Salz
  • Olivenöl
  • Naturreis

Zubereitung:

  1. Naturreis im Salzwasser kochen lassen
  2. Wenn der Reis gar ist, in ein Sieb schütten und abtropfen lassen
  3. Zucchino, Karotte sowie Zwiebel kleinhacken
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen
  5. Das Gemüse kurz anbraten
  6. Klein geschnittene Pilze und Chilicreme dazu geben
  7. Umrühren und im Anschluss etwas Wasser dazu gießen
  8. Würzen
  9. Köcheln lassen
  10. Den Reis in eine Schüssel geben
  11. Gekochte Gemüse-Pilzmischung beimengen
  12. Umrühren
  13. Fertig! 🙂
    © Rose Madder

Rezepte: Zucchinispaghetti mit Gorgonzola-Kokossauce 🥒

Zucchinispaghetti mit Gorgonzola-Kokosmilch 4
Zucchinispaghetti mit Gorgonzola-Kokossauce

Zutaten:

  • 1 größerer Zucchino
  • 1 Karotte
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Gorgonzola
  • Olivenöl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Chili
  • eine Hand voll Kichererbsennudel (aus Kichererbsenmehl)
  • Kokosmilch

Zubereitung:

  1. Karotte und Zwiebel klein hacken
  2. Knoblauch ebenfalls klein hacken
  3. Kichererbsenpasta im Salzwasser etwa 8 Min. kochen lassen
  4. Zucchino durch einen Spiralschneider drehen und anschließend in leicht kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten kochen
  5. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen
  6. Karotten- und Zwiebelwürfel im erhitzten Öl anbraten
  7. feingehackten Knoblauch dazu geben, kurz umrühren
  8. Kokosmilch dazu geben, köcheln lassen
  9. Gorgonzola in Würfel schneiden und in die köchelnde Kokosmilch rühren
  10. mit Salz, Pfeffer, Chili würzen
  11. köcheln lassen und ständig rühren
  12. Spiralisierte Zucchini beimengen
  13. umrühren
  14. fertig! 🙂
    © Rose Madder

Rezepte: Gefüllte Mini-Auberginen 🍆

Gefüllte Auberginen 5
Gefüllte Auberginen

Zutaten:

  • Kleine Auberginen
  • 2 größere Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Mozzarella
  • Olivenöl
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Kreuzkümmel
  • Grüner Curry
  • (Knödelbrot)
    ©Rose Madder

 

Zubereitung:

  1. Die Auberginen waschen und den grünen oberen Teil abschneiden
  2. Die Auberginen aushöhlen und deren Inhalt in eine Schüssel geben
  3. Zwiebel grob aufschneiden und in etwas Olivenöl anbraten
  4. Aubergineninhalt dazu geben, ebenfalls anbraten
  5. Tomaten grob aufschneiden und dazu geben
  6. Knoblauch aufschneiden und beimengen
  7. Füllung mit einem Stabmixer mixen
  8. Mit Salz, Pfeffer, Chili, Kreuzkümmel, grünem Curry und Basilikum würzen
  9. Köcheln lassen
  10. Nach einer Weile, wenn der Flüssigkeitsanteil verdunstet ist, abstellen und abkühlen lassen (wer möchte kann etwas Knödelbrot beimengen, so wird die Masse fester)
  11. Mozzarella in kleine Würfel schneiden
  12. Ausgehöhlte Auberginen abwechselnd mit Mozzarella und der Tomaten-Auberginenfüllung füllen
  13. Auberginen in eine Backform geben und bei 180°C etwa 45 Min. backen (hängt immer von der Größe der Auberginen ab)

Fertig! 🙂

Die übrige Füllung (die ohne Knödelbrot) kann gerne als Sugo für die Pasta verwendet werden 😉

 

Rezepte: Gemüse-Thunfisch Couscous 🍛

 

Gemüse-Thunfisch Couscous 3
Gemüse-Thunfisch Couscous

Zutaten:

  • Couscous
  • 1 Zucchino
  • 1 große Karotte
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Thunfisch
  • Kapern
  • Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Kreuzkümmel
  • grüner Curry
  • Weißwein
    © Rose Madder

Zubereitung:

  1. Zwiebel, Karotten, Knoblauch und Zucchino kleinhacken
  2. Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen
  3. Zwiebel und Karotten kurz anbraten
  4. Gehackten Zucchino und den Knoblauch dazu geben ebenfalls anbraten
  5. Weißwein und etwas Wasser darübergießen
  6. Köcheln lassen
  7. Wenn alle Flüssigkeit verdampft ist, Pfanne von der Platte nehmen und abkühlen lassen.
  8. Couscous in eine Schüssel geben
  9. Salzwasser aufkochen lassen
  10. Ein wenig heißes Wasser ins Couscous gießen, mit einem löffel umrühren und stehen lassen, bis das Couscous das Wasser ausgesaugt hat
  11. Dose Thunfisch und Kapern unter das Gemüse mischen
  12. Mit grünem Curry, Kreuzkümmel, Pfeffer, Chili, Salz würzen und unter das Couscous rühren
  13. Umrühren
  14. Fertig! 🙂

 

Peperoncino Creme (II)

die peperoncino creme ist nun fertig. ich hatte sie über nacht abtropfen lassen und vorher in ein glasgefäß gefüllt. wichtig dabei ist, dass sie mit öl zugedeckt wird, ansonsten fängt sie schnell an zu schimmeln, hängt natürlich auch von der frische der peperoncini ab. sobald ich sie angebraucht habe, fülle ich immer etwas öl nach, denn so hält sie recht lange und je länger man sie stehen lässt umso schärfer wird sie 🙂