GameGuru Projekt: Minfeld im Schnee (eine Stadt wächst)

snowing-smiley

Heute möchte ich euch zeigen, wie schön das Wettersystem von Bolt Action Gaming aussieht. Hier der Link zum Shop 
snoshovelf-smileyEs ist wirklich traumhaft und nahezu perfekt für meine Winterlandschaft, bzw. mein verschneites Minfeld t32a45c_snowtonguef, das gerade entsteht…nach einigen Anläufen^^
Nun weiß ich auch wo der Fehler am alten Minfeld lag, ich hatte doch für Testzwecke oder für den späteren Verlauf, sogenannte „Blutwände“ erstellt, die ich anhand eines Shaders funktionsfähig machen konnte. Ich hatte galaxy_seeds.fx umfunktioniert so, dass das Blut von den Wänden rinnen konnte. Dadurch aber, dass GameGuru nun über DirectX11 läuft, sind die Shader leider nicht mehr kompatibel, wodurch es in meinem älteren Minfeld zu Fehlermeldungen und Crashes kam. Damals hatte ich die Wände in einem Haus platziert, um ein Video davon machen zu können…blöderweise hatte ich es versäumt sie wieder zu entfernen 😀  Ich hatte sie komplett vergessen und deswegen nie gecheckt, welches Objekt für die Fehlermeldungen zuständig war^^
Naja, nicht nur die Wände waren dafür verantwortlich, ich hatte ein Chaos bei der Installation GameGurus veranstaltet, wodurch ich aus unerklärlichen Gründen^^ 2 ineinander vermischte Versionen (DirectX9 + DirectX11) auf meinem Laufwerk hatte. Da war dann irgendwann klar, dass nichts mehr funktioniert xD
Nun baue ich die Stadt mit großer Mühe wieder auf, weil es mein PC nicht mehr packt, er ist einfach zu alt dafür. Minfeld ruckelt sich gaaanz langsam vorwärts, doch es wird Tag für Tag schöner, deswegen war der Neuanfang gar nicht mal so fehl am Platz. Übung macht den Meister!

“ it’s the only way to become a better games developer“  🙂

Hier Minfeld im Schnee snowinds-smiley:

– Letztlich, als ich auf der Suche nach dem GameGuru-Lee Logo war, stieß ich auf dieses Bild hier:

build101003-LeeandLana

…ich fands mega witzig, daher poste ich es mal lache98t6c6629_meigjiztjnd

Gameguru Projekt: Ein Kommentar von Lee persönlich!!

GameGuruLee-backdrop

 

Erst letztlich habe ich eine Review über Gameguru geschrieben, einfach weil ich dieses Programm als einzigartig und wirklich gut empfinde. Unter Anderem auch deswegen, weil es so gestaltet ist, dass auch Anfänger loslegen können.
Jo und heute kam ein Kommentar von Lee Bamber persönlich:

Thanks for the great review, and congratulations on putting so much effort into your game project, it’s the only way to become a better games developer. I look forward to bringing you more stuff in 2018 🙂

Boa, das ist echt mega…das hat mich riesig gefreut, weil ich ihn echt bewundere und es so toll finde, wie er alles meistert! Hammer! =)

Hier meine Review:

Ich bin seit November 2017 zu Gameguru gekommen und arbeite seither jeden Tag an meinem Spiel. Als Anfänger mache ich zwar einige Fehler, lerne jedoch täglich Neues hinzu. Ich mag Gameguru sehr, da es äußerst nutzerfreundlich gestaltet ist. Wenn man wirlich eigene Objekte und Charakter mit einbringen möchte, dann muss man sich natürlich informieren und den Umgang mit diverser Software lernen bzw. viel üben, doch möglich ist alles 🙂
Besonders lobenswert ist unter anderem der freundliche Support, der eigentlich rund um die Uhr zur Verfügung steht und sich echt viel Mühe gibt. Weiters finde ich es super, mit wie viel Begeisterung stetig an Gameguru weiter gearbeitet wird. Die neuen Veränderungen an der Grafik und Co. sind echt beeindruckend. Seit ich denken kann, wünsche ich mir, mein eigenes Spiel zu entwerfen und dank Gameguru ist es möglich =) …Ich brauche zwar noch einige Anläufe, aber es wird schon hinhauen, mit Übung 😉

yaysmilesa-smileytd90972_df2a4f1c990326d746ed481ac7887f33t32a45c_snowtonguefpillow-fight-smileypartu3-smileytd90972_df2a4f1c990326d746ed481ac7887f33td90972_df2a4f1c990326d746ed481ac7887f33

Gameguru-Projekt: Minfeld – Neuer Versuch + Charakter-Importpannen

Ich bin gerade dabei alles neu zu gestalten, da es in Gameguru so unendlich viele Möglichkeiten gibt. Allerdings ist es nicht einfach eigene Objekte und eigene Charakter zu importieren, das ist viel Arbeit und nimmt eine Menge Zeit in Anspruch.
Ich lerne immer wieder neue Dinge dazu, wodurch sich dieses Projekt ständig wandelt.
Momentan habe ich einen Textur-Bug, wodurch importierte Objekte zusätzliche Texturen aufweisen, die in der eigentlich importierten Version nicht vorhanden sind. Ich verwende zurzeit die neue Beta-Review-Version von Gameguru, weswegen derartige Pannen normal sind…hoffe ich zumindest. Generell habe ich Probleme mit den Texturen, die ich im Anschluss zeigen werde. Ich kann nun eigene, animierte Charakter importieren, doch auch da gibt es Schwierigkeiten. Ich nehme jedoch an, dass sich das zukünftig ändern wird, weil genau daran gearbeitet wird, an der Mehrfach-Textur. Ich muss mich auch mit gewissen Programmen wie bspw. Substance Painter vertraut machen, mittels dem ich versuchen werde eigene Texturen zu kreieren, doch da alles in englischer Sprache ist, brauche ich dafür etwas länger.
Es wird ewig dauern, bis alles so sein wird, wie ich es mir vorstelle. Doch was solls, ich arbeite gerne daran und kann mich dabei entspannen.

Hier die Charakter Import-Pannen:

Einerseits gibt es Probleme mit Charaktern, die mehrere Texturen benötigen und andererseits verstellt es bei diversen Charaktern das Skelett, in der Regel sind es die Arme, die völlig deformiert sind. Manche Charakter funktionieren, allerdings nur komplett vorgefertigte.
Beim verzerrten-Arme-Bug weiß ich nicht so recht woran es liegt. die Charakter müssen mehrere male umgewandelt bzw. verändert werden, da es Probleme mit gewissen Einstellungen (triangular faces zu hoch) gibt. Somit müssen sie über Fuse oder Makehuman erstellt-, dann in Blender importiert, überarbeitet, in fbx umgewandelt und durch  FBX2GG 1.2 animiert werden. Dies führt schlussendlich dazu, dass Fehler oder nicht perfekt funktionierende Charakter importiert werden. Das liegt mit Sicherheit auch an Gamguru selbst, allerdings möchte ich bei diesem Programm bleiben, da ich daran glaube. Ich liebe Gameguru und diejenigen, die dahinter stecken. Man merkt einfach, dass hier mit Liebe gearbeitet wurde und, dass vor allem auch darauf geschaut wird, was der User haben möchte. Die legen sich ins Zeug, sie bemühen sich und das merkt man. Es wird sicher noch dauern, bis alles so funktioniert wie es soll. Doch ich bleibe dran, es wird schon noch hinhauen 🙂

 

Minfeld – Die andere Seite (mit eigenem, neuen Hud)

90890

Letztlich habe ich einen Hud erstellt, der anfängt zu leuchten, sobald ein zu sammelndes Objekt in der Nähe ist (03:49). Die Idee war eine Art Hinweis-Licht im Hud-Script einzubauen, doch ich wusste nicht wie. Deswegen benutzte ich für dieses Vorhaben 2 Scripts, die ich sozusagen umfunktioniert habe (hat ewig gedauert). Nun läuft es, allerdings gibt es manchmal Störungen, bedingt durch andere Scripts, die ich mir noch angucken muss.
Dafür benutzte ich Spritetest.lua (mittels dem ich auch 2 Images laden könnte, wodurch der Hud animiert wäre) und ein einfaches LoadImage-Script.
– Nun muss ich mal schauen, wie ich die AI einstellen kann, dass sie mich auch angreift, weil im Moment sind die Gegner nicht wirklich aggro und jo, das ist nicht wirklich Sinn der Sache^^
Des Weiteren möchte ich eine Map einbauen. Ich hab sie schon und sie funktioniert zum Teil auch, ich muss nur noch verstehen, wie ich es anstellen kann, dass der Spieler auf der Map zu sehen ist (funktioniert schon) und aber auch dem Weg folgt, den er gerade geht.