Buch: Cheops‘ Geheimnis – Die wissenschaftliche Eroberung Ägyptens

images

Vor ein paar Tagen habe ich dieses Buch angefangen zu lesen. Ich hatte es mir vor etwa einem Jahr gekauft, da ich mir dachte, dass dieses Werk in meiner Sammlung nicht fehlen darf. Es ist glücklicherweise recht einfach geschrieben, sodass es angenehm zu lesen ist.
In „Cheops‘ Geheimnis – Die wissenschaftliche Eroberung Ägyptens“ geht es um das geheimnisvollste Bauwerk der Menschheit und zwar um die Cheops-Pyramide und um die Umstände ihrer Erbauung. Dabei trägt Erhard Oeser Betrachtungen über die Wege und Irrwege der Pyramidenforschung und ihrer Sinndeutung zusammen.

Ein äußerst interessantes Buch, vor allem weil es unterschiedliche Sichtweisen, sowie Theorien diverser Wissenschaftler zusammenträgt.
Es ist recht witzig zu lesen, wie fantastisch auch so manche Betrachtungen waren, also nicht viel anders als heute ätsch_smiley

Emoji’s – Smiley’s

Neben den Totenköpfchen möchte ich auch meine eigenen Smiley’s haben. Momentan sind sie noch in gezeichneter Form auf meinem PC, doch ich werde sie nach und nach mittels Photoshop digitalisieren.

Hier meine ersten Smiley’s:

Emoji_Smiley

© Rose Madder gaming

Emoji_Smiley 2

© Rose Madder gaming

Ich habe sie mal als Gif gespeichert, doch fertig sind sie natürlich noch nicht:

Smiley_schüchtern Smiley_zerknittert Smiley_staun Smiley_platt Smiley_hä Smiley_böse Smiley_ängstlichSmiley_vodoo Smiley_vamp

Smiley_schüchtern Smiley_zerknittert Smiley_staun Smiley_platt Smiley_hä Smiley_böse Smiley_ängstlichSmiley_vodoo Smiley_vamp

Smiley_schüchtern Smiley_zerknittert Smiley_staun Smiley_platt Smiley_hä Smiley_böse Smiley_ängstlichSmiley_vodoo Smiley_vamp

In digitaler, überarbeiteter Form:

traurig_smiley traurig_smiley traurig_smiley traurig_smiley    böse_smiley böse_smiley böse_smiley böse_smiley

unzufrieden_smiley unzufrieden_smiley unzufrieden_smiley unzufrieden_smiley      vodoo_smiley vodoo_smiley vodoo_smiley vodoo_smiley

platt_smiley platt_smiley platt_smiley platt_smiley

 

Emoji’s – Skully

Ich bin gerade dabei Emoji’s zu entwerfen. Eigentlich dachte ich, dass dies nicht so schwierig sein kann, doch so einfach ist es dann doch nicht, weil sie relativ klein- und demnach auch erkennbar sein müssen.

 

Emoji_Zeichnungen

© Rose Madder gaming

Hier ein paar Anläufe im Kleinformat:

Skull_blau_erroetet Skull_blau_traenen Skull_blau_scherz Skull_blau_liebe Skull_blau_herz Skull_blau_nachdenklich Skull_blau_fraglich

Skull_blau_erroetet Skull_blau_traenen Skull_blau_scherz Skull_blau_liebe Skull_blau_herz Skull_blau_nachdenklich Skull_blau_fraglich

Skull_blau_erroetet Skull_blau_traenen Skull_blau_scherz Skull_blau_liebe Skull_blau_herz Skull_blau_nachdenklich Skull_blau_fraglich

Hier sieht man schon ein paar Fehler, die ich im Photoshop nicht wirklich gesehen hatte, es sind ein paar blaue Pixel zu viel auf dem Bild, die auf schwarzem Hintergrund natürlich sofort erkennbar sind.
Jo, ich muss noch ein bisschen üben Skull_blau_erroetet

Skull_blau_kotze Skull_blau_kotze Skull_blau_kotze Skull_blau_kotze

Skull_blau_uebel Skull_blau_uebel Skull_blau_uebel Skull_blau_uebel

Skull_blau_uebel2 Skull_blau_uebel2 Skull_blau_uebel2 Skull_blau_uebel2

Skull_blau_uebel3 Skull_blau_uebel3 Skull_blau_uebel3 Skull_blau_uebel3

 

 

 

Divinity II: Developer’s Cut

20180413032520_1

Schon lange suche ich nach einem spannenden Rollenspiel, da diese eigentlich zu meinen Lieblingsspielen zählen. Doch nach Dragon Age gabs für mich kein Game mehr, welches mich derart fesselte und überhaupt so viel bieten konnte.
Divinity II: Developer’s Cut ist zwar nicht vergleichbar, aber es gefällt mir, weil es eine spannende Geschichte in einer fantastischen Welt mit Nekromanten, Hexen, Magieren, Rittern, Banditen, Drachen, Goblins ,Geistern, Untoten, Dämonen,… liefert. Der Spieler taucht dabei in eine riesige, liebevoll gestaltete Welt ab, in der er mit zahlreichen Charaktern kommunizieren- und anhand dieser massig viele Quests lösen kann.
Bei der Charakterwahl hat man die Möglichkeit sich für verschiedene Klassen zu entscheiden, wobei es sich um den Krieger, den Waldläufer und den Magier handelt. Je nach Klasse wird mit unterschiedlichen Waffen, bzw. Fähigkeiten gekämpft. Nebenbei kann man Fähigkeiten wie Lebenskraft, Willenskraft, Stärke,  Gewandtheit und Intelligenz – je nach Level – beliebig trainieren .
das Besondere an Divinity II: Developer’s Cut ist, dass man als Mensch sowie auch als Drache jegliche Feinde bezwingen kann und sich den Regeln des sogenannten „Drachentöters“ widersetzt.

Ein wirklich spannendes Game, das ich auf jeden Fall weiterspielen werde!
Hier ein paar Screens:

Ich freue mich auf diese fantastische Reise 🙂

Killing Floor 2 – Leichte Aggros (Bosskampf mit Granatenpistole)

Ein weiterer Bosskampf in Killing Floor 2, ich musste u.a. gegen den Patriarchen antreten…nur leider hatte ich vergessen meine Lieblingswaffe zu kaufen. Ich musste ihn mit meiner Granatenpistole erledigen, wodurch ich leicht ins Schwitzen kam 😀 (ab 31:00 wirds übel)  Skull_blau

Overclocked: A History of Violence

maxresdefault

Mit „Overclocked: A History of Violence“ bin ich nun fertig. Das  Point&Click-Adventure hat mir gut gefallen, weil ich deren Geschichte so spannend fand. Ich wollte es auf jeden Fall weiter spielen, da ich unbedingt wissen wollte, was mit diesen Jugendlichen und vor allem mit unserem Hauptcharakter passiert war. Der Psychiater David McNamara macht von Anfang an einen seltsamen Eindruck, man hat das gesamte Spiel über das Gefühl, als würde etwas mit ihm nicht stimmen. Nach und nach erfährt man auch, dass er grobe private Probleme hat, wodurch sich seine Frau von ihm scheiden lassen möchte. Immer wieder wird er durch plötzliches, relativ aggressives Verhalten auffällig, bis er schlussendlich den Eindruck erweckt, selbst ein psychisches Problem zu haben. Es steckt jedoch mehr dahinter und genau das war der Grund dafür, dass ich dieses Abenteuer zu Ende gespielt habe.
Was mich jedoch so ziemlich genervt hat an diesem Psycho-Adventure ist, dass man während des Spiels kaum Infos erhielt und sich deswegen nahezu permanent durch alle Szenen hindurchklicken musste. Es fehlte an Abwechslung, man klickte sich von einem Patienten zum anderen und ließ sie laufend deren Erzählungen anhören. Es war ein etwas langweiliger und deswegen auch mühsamer Ablauf. Aus meiner Sicht fehlte dem Spiel der Szenenwechsel, es gab nur das Hotel, die Bar, die Psychiatrie und das Lager in dem sich die Jugendlichen befanden. Man hätte aus diesem Spiel deutlich mehr machen können… die Umsetzung dieser recht spannenden Geschichte war nicht das was ich mir erwartet hatte. Schade, doch ich bin froh es gespielt zu haben.

Killing Floor 2

0fab9873a10d835561716bb1a6880317fc090467

Bin gerade dabei den Ego-Shooter Killing Floor 2 zu spielen. Ein tolles Game, es macht richtig Spaß, diese vielen, unzähligen Monster niederzumetzeln 😀
Anfangs hatte ich etwas Schwierigkeiten, da ich noch herausfinden musste, mit welchem Vorteil ich am besten zurecht komme. Ich habe mich für den Demolierer entschieden und nun hauts auch hin mit dem Bosskampf. Die Abscheulichkeit konnte ich zwar noch nicht erledigen, aber ich denke, dass ich das auch noch hinbekommen werde…mit Übung halt 🙂
hier ein paar Bilder von meinen letzten Spielen:

Leider kann ich kein Video von meinen The Killing Floor2 machen, da D3DGear leider Probleme Verursacht und dadurch mein Spiel gleich zu Beginn abstürtzt. Voll schade, weil ich gerne mal ein Video von einem Ego-Shooter gehabt hätte. Wäre irgendwie witzig gewesen, aber vielleicht besorge ich mir eines Tages einfach ein anderes Programm für die aufnahme von Spielen, denn auch bei Machinarium hatte ich ähnliche Schwierigkeiten, wodurch ich es nicht weiter aufnehmen konnte.

Overclocked: A History of Violence

maxresdefault

Letztlich war „Overclocked: A History of Violence“ im Angebot und da ich es mir schon lange kaufen wollte, habe ich es mir nun geholt. Overlocked ist ein Psycho-Adventure aus dem Jahr 2008. Ein relativ altes Game in Form eines Point-and-Click Adventures. Ehrlich gesagt bin ich nicht so ein Freund von Point-and-Click Adventures, doch mich interessiert schon lange die Geschichte dieses Spiels. Grafisch ist es wirklich nicht so der Hammer -ist auch klar, weil es eben recht alt ist – doch Spannung kommt auf jeden Fall auf.
Man begibt sich in die Rolle des Psychiaters David McNamara, der von Beginn an nicht unbedingt den glücklichsten Eindruck macht. Er hat private Probleme mit seiner Frau und es plagen ihn wüste Albträume, durch die er kaum Schlaf findet. Trotz diverser privater Schwierigkeiten, die der Spieler nach und nach erfährt, ist David ein brillanter Seelenklempner, der mithilfe einer eigens entwickelten Methode das mysteriöse Rätsel um fünf Jugendliche, die auf sonderbare Art und Weise mitten in New York gefunden wurden, zu lösen versucht. Die Jugendlichen sind alle im selben Alter (18-20 Jahre alt)und weisen alle dieselben Symptome auf, weswegen sie in die Psychiatrie auf Staten Island verfrachtet wurden.

HTML & CSS: Hover Effekt mit Button

Heute konnte ich wieder an meiner Testwebsite arbeiten.
Momentan bin ich am Lernen, wie man Buttons mit diversen Effekten erstellt und wie man mit Schriften arbeitet.
Ab einem gewissen Punkt, wenn ich das Fenster verkleinere, bricht mein Menu zusammen, ich werde daran arbeiten, dass es hinhaut. Es hatte bereits funktioniert, aber ich wollte die buttons erstens nicht ganz oben starten und ihnen auch einen gewissen Abstand verleihen und somit wars dahin^^
Sobald das Fenster eine gewisse Größe erreicht, klappen die buttons nach unten und das ist mega sch…
Ich muss mir das CSS noch ein bisschen genauer angucken.

im Moment sieht die Seite so aus:

DAMS

… LOL, ich habs hinbekommen. Nun sehen die buttons zwar anders aus, aber nun funktioniert es 😀

so, nun passt es, doch zufrieden bin ich nicht, weil jetzt die Schrift zu klein ist…ich musste sie verkleinern, weil sonst der Button-Text nach unten gerutscht wäre

nö…es fuchst immer noch -.- HOPPSALA xD
…ich habs, es ist das LOGO xD, das Logo ist der Grund für die runter springenden Buttons xD…ey -.-

– Wahrscheinlich ist das was ich hier gerade gemacht habe, nicht wirklich möglich 😀
Ich hab da zwei oder 3 verschiedene Tutorials vermischt, also irgendwie umfunktioniert, ohne wirklich schon Ahnung, von einem Button-Menü zu haben, denn im Turorial ging es nur um den Button. Eigentlich käme ein normaler Link oben in die Navigation, aber ich wollte eben den durchsichtigen Navigationsstreifen und ein Button-Menü^^…ich finde das voll cool 🙂 (Morgen schau ich mit einer box zu arbeiten)
Doch ich glaube, dafür muss man andere Befehle geben und die jeweiligen Buttons auch numerieren bzw. ihnen eine class zuteilen. Jo, das is mir aber jetzt echt zu viel, ich hab heute nur 2 Stunden geschlafen. Doch ich werde weiter daran arbeiten und einfach mal die Turorials weiter (der Reihe nach) verfolgen, weil die sind wirklich super!

Tutorial(CSS Tutorial deutsch, CSS3 lernen für Anfänger #1):

CSS Tutorial deutsch, (CSS3 lernen für Anfänger #1 (2018)):

Dreamfall Chapters: The Longest Journey

maxresdefault

Gestern Abend begann ich das Spiel „Dreamfall Chapters“, da ich es schon lange mal testen wollte. Vor sehr vielen Jahren, ich glaube es war etwa im Jahr 2000 oder so, wollten ich und eine Freundin „The Longest Journey“ spielen, doch irgendwie kam es nie dazu. Entweder weil man es im Laden nicht bekam, oder…ich kann mich nicht mehr daran erinnern, warum wir es schlussendlich nicht spielten, aber es lag mit Sicherheit nicht daran, dass wir es nicht spielen wollten, denn noch Jahre später sprachen wir von diesem Game und dass wir es gerne gespielt hätten. Naja, jedenfalls besitze ich seit einigen Monaten nun, den 3. Teil des Adventures und gestern hab ich es begonnen.
Von der Grafik bin ich auf jeden Fall begeistert, denn ich spiele es gerade auf niedrigsten Einstellungen und es sieht sich trotzdem super gut an. Auch die Geschichte empfinde ich als recht spannend…doch was ich als ziemlich nervtötend empfand, waren die ewig langen Dialoge, die absolut kein Ende nehmen wollten. Zudem musste man sich ewig lange durch Zoë’s Tagebuch lesen, ich war echt ein bisschen genervt, weil man irgendwie nicht zum Spielen kam. Doch ich will mich noch nicht all zu negativ zu diesem Spiel äußern, weil ich noch so ziemlich am Anfang bin und möglicherweise sind diese ewig langen Dialoge nur der Anfang des Spiels, um den Spieler alles ein bisschen näher zu bringen…ich hoffe es!
Naja, jedenfalls bin ich nun in Europolis angekommen, eine riesige, hochmoderne Stadt, die mich ganz arg an das PC-Spiel „Bladerunner“ erinnert hat.
Hier ein paar Bilder dazu:

 

Ich meine, das Spiel ist ja schon meeeega alt, aber diese hochmoderne Stadt (Europolis) hat mich auf Anhieb an Blade Runner erinnert 🙂
Ich hoffe, dass mich Dreamfall Chapters mindestens genauso begeistern wird…

Gameguru Projekt: Erstes selbstgemachtes Sofa

Da ich heute fast wieder fit bin, hab ich anhand eines Tutorials, gelernt wie man ein Sofa entwirft.
Hier mein erstes Ergebnis:

 

Nun möchte ich noch kleine Kissen in unterschiedlichen Farben hinzufügen und dann – denke ich – sollte es passen. Später kann ich ja schauen, wie man noch genauer arbeiten kann 🙂
Ich möchte – nicht alle – aber die meisten meiner Objekte im Spiel, selber machen. Das ist zwar eine Menge Arbeit, doch wenn ich schon ein eigenes Spiel kreiere, dann soll auch das Meiste von mir und von Gameguru sein 🙂 …wenn schon die Möglichkleit besteht^^ Nebenbei kann man diese Objekte auch verkaufen.

So, hier mein Sofa mit farbigen Kissen:

 

Und hier mit Tagesdecke 😀

So und jetzt kommen die Stoffe dran, die ich mit Photoshop erstellen werde. Ich finde zwar diese gestreiften Kissen mega schön, doch ich hab keine Ahnung ob ich diesen Stoff verwenden darf, daher mache ich ihn lieber selber.

Hier mein blaugrüner Stoff, die Kissen und die Decke muss ich noch anpassen:

couch13

So, darf ich vorstellen:

Rose Madder Sofa mit Rose Madder-Streifenkissen und Tagesdecke 😀

und hier die hellere Variante:

krank -.-

Da ich gerade krank- und kaum zu etwas fähig bin, habe ich gestern mein Windows komplett neu aufgesetzt. Anfangs musste ich echt fluchen, weil mein DVD-Player keine gebrannten DVD’s mehr erkannte… nun hab ich 3 Windows 7 CD’s, die aus irgend einem Grund nicht gelesen werden. Es muss am Player liegen, da ich eine der DVD’s bei der letzten Neuinstallation verwendet hatte. Naja, nach ein paar Stunden googeln, entschloss ich mich dazu, meinen USB-Stick bootfähig zu machen und es hat geklappt, ich konnte ihn problemlos vom BIOS aus starten und das Ding lief 🙂
Als das Windows installiert und mein C-Laufwerk so partitioniert war, dass ich genügend Platz für meine Spiele und Programme habe, kamen die Windows-Updates dran, ey… ich hatte nicht mitgezählt, aber ich glaube um 06:00 Uhr morgens waren sie immer noch am Installieren (öhm…8 Stunden oder so?). Das war aber nicht schlimm, weil ich ja eh nur am Liegen und ohnehin total platt war. Heute bin ich immer noch platt und trinke viel Tee, in der Hoffnung bald wieder gesund zu werden, weil ich unbedingt ein paar Meshes erstellen möchte… hab da ein paar Ideen 🙂

GameGuru Projekt: Blutwände

Gestern hat mich ein Gameguru kontaktiert um sich meine Blutwände anzusehen, ich habe sie ihm prompt geschickt und heute bekam ich eine Antwort.
Er hat mir einen funktionierenden Shader zurück geschickt und er läuft!!!
Boa, ich freue mich schon so extremst den Horror-Part zu gestalten, denn mit diesem Effekt kann man alles Mögliche machen. Ich habe schon einige Ideen, wie Rose bspw. durch den Park läuft und sich plötzlich die umliegenden Mauern wandeln (ähnlich wie in Silent Hill), das kann man dann noch mit düsteren Geräuschen unterstreichen…echt Hammer!!
Die Gurus sind klasse, ihre Hilfeleistung ist echt lobenswert!
Besonders Pirat Myke, weil er mir schon in Vergangenheit extremst geholfen hat, Dank ihm kann ich nun eigene Objekte mit einbringen und meine Blutwände weiter nutzen!!! =)
Ich muss jetzt nur noch den Shader so abändern, dass sich der scroll-effect verlangsamt. Wenn man Shader abändern möchte, muss man in der setup.ini die forceloadtestgameshaders auf 1 stellen, so hat es mir Myke erklärt.
Mega cool td90972_df2a4f1c990326d746ed481ac7887f33

Um besser in GameGuru zurecht zu kommen, weil mein PC richtig alt ist und mehr oder weniger am Ruckeln ist, habe ich einige Änderungen vorgenommen.

Beim Start GameGurus, schraube ich die Bildschirmauflösung extremst runter und im Testspiel, verringere ich die shader settings. Die physics for trees  und bloom stelle ich ab, sowie auch water und reflections.
Dann läuft das Ganze um Einiges besser 🙂

– Im Moment bin ich am Überlegen, wie ich den Park gestalten könnte. Ich wollte schon Silent Hill starten, um mir ein genaues Bild von der Umgebung machen zu können. Ich merke es immer öfter, dass ich Schwierigkeiten bei der Gestaltung der Stadt habe. Es ist echt schwierig eine Stadt mit allem Drum und Dran zu entwerfen, es gibt dabei so Vieles was man beachten muss.
So eine Stimmung hätte ich gern, sobald der Horror-Part beginnt:

Silent-Hill-Town (1)

Im Moment sieht mein Park so aus, er ist im Aufbau^^:

GameGuru Projekt: Minfeld im Schnee (eine Stadt wächst)

snowing-smiley

Heute möchte ich euch zeigen, wie schön das Wettersystem von Bolt Action Gaming aussieht. Hier der Link zum Shop 
snoshovelf-smileyEs ist wirklich traumhaft und nahezu perfekt für meine Winterlandschaft, bzw. mein verschneites Minfeld t32a45c_snowtonguef, das gerade entsteht…nach einigen Anläufen^^
Nun weiß ich auch wo der Fehler am alten Minfeld lag, ich hatte doch für Testzwecke oder für den späteren Verlauf, sogenannte „Blutwände“ erstellt, die ich anhand eines Shaders funktionsfähig machen konnte. Ich hatte galaxy_seeds.fx umfunktioniert so, dass das Blut von den Wänden rinnen konnte. Dadurch aber, dass GameGuru nun über DirectX11 läuft, sind die Shader leider nicht mehr kompatibel, wodurch es in meinem älteren Minfeld zu Fehlermeldungen und Crashes kam. Damals hatte ich die Wände in einem Haus platziert, um ein Video davon machen zu können…blöderweise hatte ich es versäumt sie wieder zu entfernen 😀  Ich hatte sie komplett vergessen und deswegen nie gecheckt, welches Objekt für die Fehlermeldungen zuständig war^^
Naja, nicht nur die Wände waren dafür verantwortlich, ich hatte ein Chaos bei der Installation GameGurus veranstaltet, wodurch ich aus unerklärlichen Gründen^^ 2 ineinander vermischte Versionen (DirectX9 + DirectX11) auf meinem Laufwerk hatte. Da war dann irgendwann klar, dass nichts mehr funktioniert xD
Nun baue ich die Stadt mit großer Mühe wieder auf, weil es mein PC nicht mehr packt, er ist einfach zu alt dafür. Minfeld ruckelt sich gaaanz langsam vorwärts, doch es wird Tag für Tag schöner, deswegen war der Neuanfang gar nicht mal so fehl am Platz. Übung macht den Meister!

“ it’s the only way to become a better games developer“  🙂

Hier Minfeld im Schnee snowinds-smiley:

– Letztlich, als ich auf der Suche nach dem GameGuru-Lee Logo war, stieß ich auf dieses Bild hier:

build101003-LeeandLana

…ich fands mega witzig, daher poste ich es mal lache98t6c6629_meigjiztjnd