Kochrezepte: Sarma

Sarme (Plural von Sarma, Сарма) sind Kohlrouladen aus  gesäuerten Krautblättern, die in Südosteuropa zubereitet werden.

IMG_2034

Sarma

ZUTATEN

  • 1 Kopf Sauerkraut
  • 500 gr Rinderhackfleisch
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 2 Esslöffel Paprika edelsüß
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Kaffeetasse Natur-Langkornreis
  • 1 Zucchino
  • 1 gelbe Paprika
  • 3 Knoblauchzehen
  • Chili
  • Thymian
  • Oregano
  • Kümmel
  • 2 Selleriestangen
  • Wasser
  • Olivenöl

 

ZUBEREITUNG

  • Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in Öl glasig braten.
  • Das restliche Gemüse kleinwürfelig aufschneiden, gemeinsam mit dem Hackfleisch beifügen und mitdünsten lassen.
  • Reis hinzufügen und ca. 10 min. weiterköcheln lassen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  • Vom Sauerkrautkopf die Blätter lösen und den Strunk entfernen.
  • Die Krautblätter mit der Hackfleisch-Füllung füllen, die rechte und linke Seite zur Mitte wenden und zu einer Roulade formen.
  • Die Rollen in einen Topf geben, so dicht wie möglich aneinander schichten und den Topf mit Wasser befüllen.
  • Auf hoher Hitze aufkochen lassen, danach auf kleiner Flamme ca. 4 Stunden lang köcheln lassen.
  • Mit dem eigenem Saft begießen und servieren.

 

 

Guten Appetit!

Rezepte: Gemüse-Naturreis mit Kräuterseitlingen 🍚

Gemüse-Naturreis 3

Gemüse-Naturreis mit Kräuterseitlingen 🍚

Zutaten:

  • 1 kleiner Zucchino
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Karotte
  • Kräuterseitlinge
  • Peperoncinocreme
  • Salz
  • Olivenöl
  • Naturreis

Zubereitung:

  1. Naturreis im Salzwasser kochen lassen
  2. Wenn der Reis gar ist, in ein Sieb schütten und abtropfen lassen
  3. Zucchino, Karotte sowie Zwiebel kleinhacken
  4. Öl in einer Pfanne erhitzen
  5. Das Gemüse kurz anbraten
  6. Klein geschnittene Pilze und Chilicreme dazu geben
  7. Umrühren und im Anschluss etwas Wasser dazu gießen
  8. Würzen
  9. Köcheln lassen
  10. Den Reis in eine Schüssel geben
  11. Gekochte Gemüse-Pilzmischung beimengen
  12. Umrühren
  13. Fertig! 🙂
    © Rose Madder

Rezepte: Gefüllte Mini-Auberginen 🍆

Gefüllte Auberginen 5

Gefüllte Auberginen

Zutaten:

  • Kleine Auberginen
  • 2 größere Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Mozzarella
  • Olivenöl
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Kreuzkümmel
  • Grüner Curry
  • (Knödelbrot)
    ©Rose Madder

 

Zubereitung:

  1. Die Auberginen waschen und den grünen oberen Teil abschneiden
  2. Die Auberginen aushöhlen und deren Inhalt in eine Schüssel geben
  3. Zwiebel grob aufschneiden und in etwas Olivenöl anbraten
  4. Aubergineninhalt dazu geben, ebenfalls anbraten
  5. Tomaten grob aufschneiden und dazu geben
  6. Knoblauch aufschneiden und beimengen
  7. Füllung mit einem Stabmixer mixen
  8. Mit Salz, Pfeffer, Chili, Kreuzkümmel, grünem Curry und Basilikum würzen
  9. Köcheln lassen
  10. Nach einer Weile, wenn der Flüssigkeitsanteil verdunstet ist, abstellen und abkühlen lassen (wer möchte kann etwas Knödelbrot beimengen, so wird die Masse fester)
  11. Mozzarella in kleine Würfel schneiden
  12. Ausgehöhlte Auberginen abwechselnd mit Mozzarella und der Tomaten-Auberginenfüllung füllen
  13. Auberginen in eine Backform geben und bei 180°C etwa 45 Min. backen (hängt immer von der Größe der Auberginen ab)

Fertig! 🙂

Die übrige Füllung (die ohne Knödelbrot) kann gerne als Sugo für die Pasta verwendet werden 😉

 

Peperoncino Creme (II)

die peperoncino creme ist nun fertig. ich hatte sie über nacht abtropfen lassen und vorher in ein glasgefäß gefüllt. wichtig dabei ist, dass sie mit öl zugedeckt wird, ansonsten fängt sie schnell an zu schimmeln, hängt natürlich auch von der frische der peperoncini ab. sobald ich sie angebraucht habe, fülle ich immer etwas öl nach, denn so hält sie recht lange und je länger man sie stehen lässt umso schärfer wird sie 🙂