Emoji’s – Smileygeschichte

Letzten Winter entschloss sich der kleine Hans grins_smiley in ein Bergdorf zu ziehen. Er wollte zurück in die Natur und die kalten Winternächte brr_smiley bei romantischem Holzofenfeuer genießen verbrannt_smiley .  Trotz klirrender Kälte kalt_smiley fühlte sich der Hans grins_smiley wohl in seinem neuen Heim. Jeden Abend gönnte er sich einen selbst gebrannten Schuss Schnaps besoffen_smiley und träumte vom kommenden Frühling , der ja fast schon vor der Tür stand. Er träumte von der großen Liebe verliebt_smiley, die ihm sicherlich bald begegnen würde schüchtern_smiley, schließlich war er nicht der Einzige, der in Waldemar lebte.
Doch die kalten Nächte wurden länger und Einsamkeit machte sich breit. Hans’s grins_smiley  einziger, treuer Begleiter war sein hausgebrannter Zwetschgenschnaps kater_smiley, der ihm – immerhin – die nötige Wärme bot. Leider brachte dieser auch einige Nebenwirkungen mit sich schlecht_smiley. Dem Hans grins_smiley wurde zunehmend schlecht kotz_smiley, ja fast schon richtig übel grün_smiley ! Die einzige Lösung, die sich ihm bat, war sein warmes Federbett, das ihm – neben einer warmen Nacht – auch schlimme Albträume versprach staun_smiley. Somit wandelte sich das glückliche Hänschen ätsch_smiley in einen traurigen unzufrieden_smiley Miesepeter mies_smiley, der irgendwie nicht mehr Herr seiner Lage war. Der Miesepeter wurde zum Griesgram, arrrrrr_smiley der seine „gute Laune“ in ganz Waldemar versprühte tutmirleid_smiley.

Eines Tages beschlossen Waldemars Einwohner, dem mies gelaunten, erschütterten mies_smiley Hans einen Besuch abzustatten. Sie fanden ihn vor, in einer jämmerlichen Lage schade_smiley, schlaftrunken müde_smiley kotz_smileyin seinem wärmespendenden Federbett liegend.

Sie packten ihn an seinen fettigen drei Haaren und tauchten ihn in den naheliegenden Bergsee und – siehe da – der Hans war wieder ganz helle schüchtern_smiley und plötzlich wieder der Alte grins_smiley.  Hans beschloss von nun an alles besser zu machen, er verabschiedete sich von der dummen hm_smileySchnapsdrossel und schloss Freundschaft mit den Dorfbewohnern. Endlich kam die Sonne nach Waldemar und keiner verlor mehr ein Wort sagnix_smiley über den Griesgram Hans bange_smiley, der ja nun seinen Weg gefunden hat.

– Eine kleine Geschichte um meine neuen, selbstgemachten Smilies zu testen. Sie ist etwas seltsam, aber ich musste sie den Smileys anpassen, denn sie waren schon vor der Geschichte da ätsch_smiley.

Liste meiner momentan erstellten Smileys:

Smiley_aufgelistet

© Rose Madder gaming

 

 

Emoji’s – Smiley’s

Neben den Totenköpfchen möchte ich auch meine eigenen Smiley’s haben. Momentan sind sie noch in gezeichneter Form auf meinem PC, doch ich werde sie nach und nach mittels Photoshop digitalisieren.

Hier meine ersten Smiley’s:

Emoji_Smiley

© Rose Madder gaming

Emoji_Smiley 2

© Rose Madder gaming

Ich habe sie mal als Gif gespeichert, doch fertig sind sie natürlich noch nicht:

Smiley_schüchtern Smiley_zerknittert Smiley_staun Smiley_platt Smiley_hä Smiley_böse Smiley_ängstlichSmiley_vodoo Smiley_vamp

Smiley_schüchtern Smiley_zerknittert Smiley_staun Smiley_platt Smiley_hä Smiley_böse Smiley_ängstlichSmiley_vodoo Smiley_vamp

Smiley_schüchtern Smiley_zerknittert Smiley_staun Smiley_platt Smiley_hä Smiley_böse Smiley_ängstlichSmiley_vodoo Smiley_vamp

In digitaler, überarbeiteter Form:

traurig_smiley traurig_smiley traurig_smiley traurig_smiley    böse_smiley böse_smiley böse_smiley böse_smiley

unzufrieden_smiley unzufrieden_smiley unzufrieden_smiley unzufrieden_smiley      vodoo_smiley vodoo_smiley vodoo_smiley vodoo_smiley

platt_smiley platt_smiley platt_smiley platt_smiley

 

Emoji’s – Skully

Ich bin gerade dabei Emoji’s zu entwerfen. Eigentlich dachte ich, dass dies nicht so schwierig sein kann, doch so einfach ist es dann doch nicht, weil sie relativ klein- und demnach auch erkennbar sein müssen.

 

Emoji_Zeichnungen

© Rose Madder gaming

Hier ein paar Anläufe im Kleinformat:

Skull_blau_erroetet Skull_blau_traenen Skull_blau_scherz Skull_blau_liebe Skull_blau_herz Skull_blau_nachdenklich Skull_blau_fraglich

Skull_blau_erroetet Skull_blau_traenen Skull_blau_scherz Skull_blau_liebe Skull_blau_herz Skull_blau_nachdenklich Skull_blau_fraglich

Skull_blau_erroetet Skull_blau_traenen Skull_blau_scherz Skull_blau_liebe Skull_blau_herz Skull_blau_nachdenklich Skull_blau_fraglich

Hier sieht man schon ein paar Fehler, die ich im Photoshop nicht wirklich gesehen hatte, es sind ein paar blaue Pixel zu viel auf dem Bild, die auf schwarzem Hintergrund natürlich sofort erkennbar sind.
Jo, ich muss noch ein bisschen üben Skull_blau_erroetet

Skull_blau_kotze Skull_blau_kotze Skull_blau_kotze Skull_blau_kotze

Skull_blau_uebel Skull_blau_uebel Skull_blau_uebel Skull_blau_uebel

Skull_blau_uebel2 Skull_blau_uebel2 Skull_blau_uebel2 Skull_blau_uebel2

Skull_blau_uebel3 Skull_blau_uebel3 Skull_blau_uebel3 Skull_blau_uebel3

 

 

 

Gameguru Projekt: Haustür Nr. 2 funktioniert!

Wie vermutet lag es am Türgriff, der wahrscheinlich zu viele Kanten aufwies. Ich habe mir nun einen Türgriff heruntergeladen und ihn einfach in mein Türprojekt eingefügt (leider zeigt er in die falsche Richtung, bei der nächsten Tür wirds abgeändert). Der Griff sieht deutlich besser aus 🙂 … er stammt nur leider nicht von mir (Link), doch ich kann ihn mit Sicherheit verwenden. Diese Haustüre hab ich eher sehr schnell erstellt, daher ist die Textur nicht sauber gemacht…ich wollte zuerst mal sicherstellen, dass sie auch funktioniert.

Hier meine neue Tür:

Mein nächstes Projekt wird so aussehen:

Diese Türe hatte ich bereits erstellt, allerdings aus einem fertigen Mesh, welches ich mittels des Programms Cadvilla Basic Plus erhalten habe. Eigentlich sollte es kein Problem darstellen, diese Objekte im Spiel zu verwenden (es ist ja kein Spiel das verkauft wird), da ich erst kürzlich mit dem Support des Programms telefoniert- und erwähnt hatte, dass ich meine erstellten Objekte ins Spiel importieren sowie verwenden möchte.
Doch Gameguru stuft sie leider als illegale Objekte ein, daher muss ich meine Meshes selbst erstellen. Ich werde sie allerdings von Cadvilla abgucken…die Textur hab ich zusammengestellt.
Cadvilla ist übrigens ein mega cooles Programm, welches sehr einfach zu bedienen ist und obendrein den Export von zahlreichen Formaten ermöglicht (ab Basic Plus). Selbst ein Directx-Export wäre vorhanden, der allerdings nur mit gewissen Objekten funktioniert. Der Support dieses Programms war mega freundlich  und sofort erreichbar. Ich hatte ein Problem, wodurch ich diesen per E-Mail kontaktierte. Ich wurde auf Anhieb angerufen und mein Problem stellte sich als Anwendungs- Anfängerfehler heraus, der schnell geklärt werden konnte.

Gameguru Projekt: Minfeld #Albtraum – Idee zum Spielbeginn

Das Spiel soll mit einem Albtraum beginnen, daher überlege ich mir gerade die Videosequenz für den Anfang des Spiels.
Ich werde heute weiter daran arbeiten, im Moment sieht es so aus:

Später schreibe ich mehr dazu, damit man auch versteht um was es geht…wobei zu viel soll auch nicht verraten werden… mal gucken 🙂

..- Gestern hatte ich wieder mal eine kreative Phase, wodurch ich nicht mehr aufhören konnte an diesem Projekt zu arbeiten. Es ist wahnsinnig viel Arbeit, wenn man ein Spiel nach seinen eigenen Vorstellungen haben möchte. Doch Dank Gameguru ist es möglich ohne Vorwissen so etwas zu meistern 🙂
Mir macht es jedoch extrem viel Spaß, auch wenn ich zwischendurch dabei am Rad drehe, weil ich ganz oft nicht verstehe wo der Fehler liegt, wenn mal etwas nicht hinhaut. Dazu muss ich aber sagen, dass der Fehler leider oder auch glücklicherweise immer an mir lag, denn es gibt so vieles was man beachten muss, vor allem bei der Erstellung von Charaktern und Gegenständen. Momentan hab ich Schwierigkeiten mit ein paar Charaktern, die zwar problemlos in Gameguru erscheinen, aber im Spiel dann nicht richtig platziert sind. Das kann man hier oben im Albtraum-Video gut sehen, wo Rose in der Luft schwebt. Ich habe diesen Fehler zu meinem Vorteil genutzt und sie einfach schweben lassen, da es sich hierbei ja eh um einen Traum handelt. Doch deswegen konnte ich nicht das gesamte Video direkt im Spiel aufnehmen. Ich muss noch herausfinden, was ich an den Charaktern falsch gemacht habe… ich glaube, dass der  Fehler mit der Skalierung in Blender in Zusammenhang gebracht werden könnte. Aus irgend einem Grund werden in Mixamo animierte Charakter oftmals extremst klein abgespeichert, sodass diese im Spiel dann ameisengroß wären. Aus diesem Grund musste ich sie in Blender wieder vergrößern und ich glaube, dass ich da irgendwo einen Fehler gemacht habe, bzw. immer wieder mal mache.
Die Charaktererstellung ist aus meiner Sicht so ziemlich das Schwierigste, das liegt aber auch daran, dass ich noch vieles lernen muss. Das ist zwar ärgerlich, jedoch nicht schlimm, denn man lernt durch solche Fehler. Man lernt sich in komplexen Programmen zurecht zu finden, man kann seiner Kreativität freien Lauf lassen, lernt LUA Script und vieles mehr, es ist wirklich toll!! 🙂
– Anfangs dachte ich wahnsinnig zu werden, als ich meine ersten Schritte in Blender wagte… es ist ein leicht konfuses Programm, doch wenn man mal weiß, wo sich alles befindet und wie man vorgehen muss, dann passt es auch. Blender ist nun eines jener Programme, die ich fast täglich nutze.
– Zukünftig würde ich noch gerne eigens animierte Tiere mit ins Spiel bringen. Ich kann sie zwar animieren und auch die Animation separat abspeichern, hab aber noch nicht verstanden wie ich die animierten Tiere ins Spiel importieren kann. Soweit ich verstanden habe – anhand meiner stundenlangen Surfaktionen – müsste das mittels Fragmotion hinhauen. Der mega sympathische Guru, der mir damals mit dem Charakterimport so geholfen hatte, wollte mir das Programm erklären, doch damals lehnte ich ab, weil er ohnehin schon x Stunden mit mir und meinen Fehlern beschäftigt war. Fragmotion löst bei mir auf erstem Blick  Verwirrtheitsgefühle aus…öhm… ich hab von diesem Programm echt keine Ahnung. Bevor ich jedoch wieder den hilfsbereiten Guru frage, möchte ich es vorerst mal selbst versuchen.

Naja, jedenfalls werde ich demnächst auch daran arbeiten, es ist momentan noch nicht so wichtig, denn Tiere kann ich gegebenenfalls auch später noch einfügen. Ich möchte jetzt mal mit dem Spiel beginnen und mich wieder ein bisschen mit LUA vertraut machen, weil ich mit der Optik des Games für den Anfang recht zufrieden bin.
Es wird so aussehen, dass nach dem Hauptvideo des Spiels (existiert noch nicht), Rose Madders Traum starten wird (den ich noch abändern werde). Sie hat einen Albtraum, in dem ihr geliebter Mann oder Partner (Alex Sera) in einem Spiegel verschwindet. Hinter diesem Spiegel scheint eine sonderbare Macht zu stehen, da ihr im Traum auch angsteinflößende Monster erscheinen. Erschrocken von diesem Albtraum wacht Rose Madder auf, startet jedoch ahnungslos in den neuen Tag. Erst nach einer gewissen Zeit begreift sie, dass Alex verschwunden ist und sein Verschwinden vielleicht mit dem Traum in Zusammenhang stehen könnte…

Jo, soviel zum Anfang…
Ich möchte auch noch fahrende Fahrzeuge im Spiel einfügen. Dies sollte funktionieren, muss mich aber noch genauer darüber erkundigen.

hier ein paar Beispielvideos:

Gameguru Projekt: Minfeld – Eigene Texturen in Blender

Heute hab ich begonnen eigene Texturen zu entwerfen. Sie sind noch nicht perfekt, aber ich bin zufrieden. Für den Anfang suchte ich mir ein eher einfaches Mesh aus und zwar eine Straßenlaterne.
Hier das Ergebnis:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die map:

Gameguru Projekt – Minfeld #1.1

Das ist jetzt mal das Gerüst des beginnenden Spiels.
Die Handlung steht nur zum Teil fest, da ich es spiele und währenddessen weiterentwickle. Aus diesem Grund sind Nachrichten, sowie Ton und Bild noch wandelbar. Ich möchte jedenfalls ein Psycho-Horror-Spiel daraus machen und werde mich mit Sicherheit an Games wie „Silent Hill“ richten.

Mein Ziel ist es eigens entworfene Charakter mit einzubringen, doch ich habe es leider noch nicht geschafft diese in lebendiger Form mit einzubeziehen. Deswegen ist der immer wieder erscheinende Alex unbeweglich wie eine Statue…doch das wird sich hoffentlich noch ändern.


Die Erstellung eines Charakters ist mega mühsam, wenn man Mesh sowie Texuren und Animation von Hand entwirft. Momentan nutze ich Programme wie „Blender„, „Strata Design 3D SE„, „Crazybump„, „NORMALIZATOR“ und „Makehuman“ um meine eigene Grafik ins Spiel mit einbringen zu können. Makehuman nutze ich deswegen, weil ich es noch nicht geschafft habe einen animierten Charakter ins Spiel zu importieren. Alle Charakter die ich bis jetzt importiert habe, sind unbeweglich (obwohl sie Animation sowie Textur enthalten würden) und ohne Textur… Die Textur wird nur bei menschlichen Objekten berücksichtigt und ich habe noch nicht verstanden warum.


Ich habe mich für Gameguru entschieden, da ich mich noch komplett einüben muss und dieses Programm ist von der Bedienung her sehr einfach nebenbei wird es stetig weiterentwickelt. Grafisch ist es etwas veraltet, doch soweit ich verstanden habe wird die gesamte Grafik-Engine reformiert, um DirectX 11 und PBR Rendering verwenden zu können.
Einige der Scripts stammen von Gameguru-Nutzern, die ich verwendet und teils auch abgeändert habe. Sie sind mir eine große Hilfe: BYZMODZ , rolfiusSparckman, Acid, Mikazuki, t1971, Moshroom, Paul Cuffe,…
Jo, so viel zum Minfeld-Projekt 🙂

Gameguru Projekt – Minfeld

Erster Entwurf…

Minfeld #1 Kopie