Rezepte ­čŹŁ


Peperoncinocreme – (crema di peperoncino)

Zutaten:

  • 10 oder mehr scharfe, frische Chilischoten
  • Salz
  • ├ľl
  • 1 – 2 Knoblauchzehen

Die Peperoncinocreme ist ein einfaches Rezept, welches ohne gro├če M├╝he zubereitet werden kann. Es ben├Âtigt daf├╝r nur wenig Zutaten, zudem eignet sich die Creme f├╝r verschiedene Gerichte und kann auch gerne als Dip verwendet werden. Egal ob zu Fleisch, zu Brot, im Sugo oder in der Suppe, die scharfe Creme l├Ąsst sich nahezu mit allem kombinieren, insofern man auf scharfes Essen steht.

fertige-peperoncino-creme-3

Peperoncinocreme

Zubereitung:

  1. Zun├Ąchst werden die Chilischoten gewaschen,anschlie├čend in kleine St├╝cke geschnitten und mit einem P├╝rierstab p├╝riert.
  2. Die daraus entstandene Masse in ein Sieb geben und ├╝ber Nacht abtropfen lassen. (ich lasse sie immer ├╝ber die Nacht abtropfen, denn je entw├Ąsserter sie ist umso besser ist es, sonst wird sie schneller schlecht und f├Ąngt an zu schimmeln)
  3. Die entw├Ąsserte Creme in ein Einwegglas geben und mit Salz, klein gehackten Knoblauch und ├ľl vermischen.
  4. Die Creme bis an den Rand mit ├ľl zudecken, sodass sie haltbar bleibt (gegebenenfalls nach Gebrauch ├ľl nachf├╝llen) und in den K├╝hlschrank stellen.

Quarknocken ­čŹ┤┬á

Quarknocken_mit_Grauk├Ąse

Quarknocken

Quarknocken_mit_Grauk├Ąse 2

Quarknocken

Zutaten:

250 g Quark
2 Eier
40-50 g Keimlingsdinkelmehl
etwas Schnittlauch oder Rucola
gew├╝rfelter Grauk├Ąse (nur wenig, kann auch ein anderer k├Ąse sein, sehr gut auch mit Mozzarella)
Salz
Pfeffer
Salzwasser zum Kochen der Nocken

Quark, Schnittlauch, Pfeffer, Salz, 2 Eier, Mehl oder auch Grie├č und K├Ąse in eine Sch├╝ssel geben und vermengen. Anschlie├čend wird die Masse mit 2 L├Âffeln in Nocken geformt und in siedendem Wasser so lange gekocht, bis sie oben auf schwimmen. Zur Probe sollte man vorerst 1 Nocke ins Wasser geben und wenn sie nicht zerf├Ąllt, kann man die restlichen Nocken hinzugeben. Ansonsten noch etwas Mehl oder Ei in die Masse r├╝hren.
(┬ę RoseMadder)


Scharfe K├╝rbissuppe┬á­čŹ▓

kc3bcrbissuppe2

Zutaten:
┬Ż Moschus-K├╝rbis (Cucurbita moschata)
1 rote Zwiebel
3 mittelgro├če Kartoffeln
2 Karotten
2 Knoblauchzehen
K├╝mmel
Chili
1 Selleriestange
etwas Milch
Oliven├Âl
Salz
Pfeffer
Wasser

Zuerst alles etwas anbraten und k├Âcheln lassen, dann Wasser dazu geben, durchpassieren und weiter kochen lassen. Am Ende kann man noch ein paar Tropfen Oliven- oder noch besser K├╝rbiskern├Âl dazugeben.
(┬ę RoseMadder)


Hausgemachte Pasta┬á­čŹŁ

Tagliatelle

tagliatelle nestchen

Zutaten:
220g Mehl (ich verwende immer Dinkel-Keimlingsmehl)
2 Eier
1 EL Oliven├Âl
Salz

Zubereitung mit Handnudelmaschine:
1. Mehl in eine Sch├╝ssel geben und in der Mitte eine Mulde bilden.
2. Eier mit Oliven├Âl und Salz verquirlen. Anschlie├čend in die Mulde gie├čen.
3. Einen elastischen Teig kneten.
5. In Klarsichtfolie einwickeln und 1 Stunde im K├╝hlschrank ruhen lassen.
6. Den Teig erneut durchkneten sowie st├╝ckchenweise mit einem Nudelholz auswalken und mit etwas Mehl einreiben.
7. Die Teigbl├Ątter mit der Handnudelmaschine in die gew├╝nschte Form verarbeiten.


Hausgemachte Dinkelspaghetti

spaghetti

Zutaten:
220g Mehl (ich verwende immer Dinkel-Keimlingsmehl)
2 Eier
1 EL Oliven├Âl
Salz

Zubereitung mit Handnudelmaschine:

1. Mehl in eine Sch├╝ssel geben und in der Mitte eine Mulde bilden.
2. Eier mit Oliven├Âl und Salz verquirlen. Anschlie├čend in die Mulde gie├čen.
3. Einen elastischen Teig kneten.
5. In Klarsichtfolie einwickeln und 1 Stunde im K├╝hlschrank ruhen lassen.
6. Den Teig erneut durchkneten sowie st├╝ckchenweise mit einem Nudelholz auswalken und mit etwas Mehl einreiben.
7. Die Teigbl├Ątter mit der Handnudelmaschine in die gew├╝nschte Form verarbeiten.


Zucchini- Wei├če Bohnen Salat mit Austernpilzen und arabischen Brot

Zucchini-Wei├čebohnen-Salat

Rezept Zucchini- Wei├če Bohnen Salat:

  • 1 Bio Zucchino
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Schafk├Ąse-Feta
  • Wei├če Bohnen
  • Oliven├Âl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Bio-Apfelessig
  • Salzwasser zum kochen der Zucchini
  1. Zucchini durch einen Spiralschneider gedreht und anschlie├čend in leicht kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten gekocht.
  2. Zwiebel in kleine W├╝rfel schneiden
  3. Knoblauchzehe fein zerhacken
  4. Etwas ├ľl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelw├╝rfel glasig braten
  5. Knoblauch dazu geben
  6. die abgetropften Zucchini-Spaghetti dazu geben und mit den Zwiebeln sowie dem Knoblauch leicht anbraten.
  7. Abk├╝hlen lassen und in eine Salatsch├╝ssel geben
  8. Schafk├Ąse-Feta in W├╝rfel schneiden
  9. Wei├če Bohnen waschen und abtropfen lassen
  10. K├Ąse und Bohnen den Zwiebeln und dem Knoblauch beimengen
  11. mit Pfeffer, Salz, Oliven├Âl und etwas Apfelessig abschmecken
  12. fertig ­čÖé ┬áGuten Appetit!
    ┬ę Rose Madder

Rezept Austernpilze:

Austernpilze mit Peperoncinocreme und arabischem Brot

  • Austernpilze
  • 1 gr├Â├čere Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • etwas Wei├čwein
  • Oliven├Âl
  • Chili
  • Salz
  • Pfeffer
  1. Zwiebel in kleine W├╝rfel schneiden
  2. Knoblauchzehe fein zerhacken
  3. Etwas ├ľl in einer Pfanne erhitzen und die Zwiebelw├╝rfel glasig braten
  4. Knoblauch dazu geben
  5. die Pilze beimengen und kurz anbraten
  6. etwas Wei├čwein dazu geben und k├Âcheln lassen
  7. mit Salz, Pfeffer und Chili w├╝rzen
  8. fertig ­čÖé Guten Appetit!
    ┬ę Rose Madder

Gem├╝se-Thunfisch Couscous

Zutaten:

  • Couscous
  • 1 Zucchino
  • 1 gro├če Karotte
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Thunfisch
  • Kapern
  • Oliven├Âl
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Kreuzk├╝mmel
  • gr├╝ner Curry
  • Wei├čwein
    ┬ę Rose Madder

Zubereitung:

  1. Zwiebel, Karotten, Knoblauch und Zucchino kleinhacken
  2. Etwas Oliven├Âl in eine Pfanne geben und erhitzen
  3. Zwiebel und Karotten kurz anbraten
  4. Gehackten Zucchino und den Knoblauch dazu geben ebenfalls anbraten
  5. Wei├čwein und etwas Wasser dar├╝bergie├čen
  6. K├Âcheln lassen
  7. Wenn alle Fl├╝ssigkeit verdampft ist, Pfanne von der Platte nehmen und abk├╝hlen lassen.
  8. Couscous in eine Sch├╝ssel geben
  9. Salzwasser aufkochen lassen
  10. Ein wenig hei├čes Wasser ins Couscous gie├čen, mit einem l├Âffel umr├╝hren und stehen lassen, bis das Couscous das Wasser ausgesaugt hat
  11. Dose Thunfisch und Kapern unter das Gem├╝se mischen
  12. Mit gr├╝nem Curry, Kreuzk├╝mmel, Pfeffer, Chili, Salz w├╝rzen und unter das Couscous r├╝hren
  13. Umr├╝hren
  14. Fertig! ­čÖé

Gef├╝llte Mini-Auberginen

Gef├╝llte Auberginen 5

Gef├╝llte Auberginen

Zutaten:

  • Kleine Auberginen
  • 2 gr├Â├čere Tomaten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • Oliven├Âl
  • Basilikum
  • Salz
  • Pfeffer
  • Chili
  • Kreuzk├╝mmel
  • Gr├╝ner Curry
  • (Damit die F├╝llung etwas fester wird, kann man gerne Kn├Âdelbrot und Ei beimengen)
    ┬ęRose Madder

Zubereitung:

  1. Die Auberginen waschen und den gr├╝nen oberen Teil abschneiden
  2. Die Auberginen aush├Âhlen und deren Inhalt in eine Sch├╝ssel geben
  3. Zwiebel grob aufschneiden und in etwas Oliven├Âl anbraten
  4. Aubergineninhalt dazu geben, ebenfalls anbraten
  5. Tomaten grob aufschneiden und dazu geben
  6. Knoblauch aufschneiden und beimengen
  7. F├╝llung mit einem Stabmixer mixen
  8. Mit Salz, Pfeffer, Chili, Kreuzk├╝mmel, gr├╝nem Curry und Basilikum w├╝rzen
  9. K├Âcheln lassen
  10. Nach einer Weile, wenn der Fl├╝ssigkeitsanteil verdunstet ist, abstellen und abk├╝hlen lassen
  11. Mozzarella in kleine W├╝rfel schneiden
  12. Ausgeh├Âhlte Auberginen abwechselnd mit Mozzarella und der Tomaten-Auberginenf├╝llung f├╝llen
  13. Auberginen in eine Backform geben und bei 180┬░C etwa 30 Min. backen

Fertig! ­čÖé

Die ├╝brige F├╝llung kann gerne als Sugo f├╝r die Pasta verwendet werden ­čśë


Zucchinispaghetti mit Gorgonzola-Kokossauce

Zucchinispaghetti mit Gorgonzola-Kokosmilch 4

Zucchinispaghetti mit Gorgonzola-Kokossauce

Zutaten:

  • 1 gr├Â├čerer Zucchino
  • 1 Karotte
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • etwas Gorgonzola
  • Oliven├Âl
  • Pfeffer
  • Salz
  • Chili
  • eine Hand voll Kichererbsennudel (aus Kichererbsenmehl)
  • Kokosmilch

Zubereitung:

  1. Karotte und Zwiebel klein hacken
  2. Knoblauch ebenfalls klein hacken
  3. Kichererbsenpasta im Salzwasser etwa 8 Min. kochen lassen
  4. Zucchino durch einen Spiralschneider drehen und anschlie├čend in leicht kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten kochen
  5. Etwas Oliven├Âl in einer Pfanne erhitzen
  6. Karotten- und Zwiebelw├╝rfel im erhitzten ├ľl anbraten
  7. feingehackten Knoblauch dazu geben, kurz umr├╝hren
  8. Kokosmilch dazu geben, k├Âcheln lassen
  9. Gorgonzola in W├╝rfel schneiden und in die k├Âchelnde Kokosmilch r├╝hren
  10. mit Salz, Pfeffer, Chili w├╝rzen
  11. k├Âcheln lassen und st├Ąndig r├╝hren
  12. Spiralisierte Zucchini beimengen
  13. umr├╝hren
  14. fertig! ­čÖé
    ┬ę Rose Madder

Gem├╝se-Naturreis mit Kr├Ąuterseitlingen

Gem├╝se-Naturreis 3

Gem├╝se-Naturreis mit Kr├Ąuterseitlingen┬á­čŹÜ

Zutaten:

  • 1 kleiner Zucchino
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Karotte
  • Kr├Ąuterseitlinge
  • Peperoncinocreme
  • Salz
  • Oliven├Âl
  • Naturreis

Zubereitung:

  1. Naturreis im Salzwasser kochen lassen
  2. Wenn der Reis gar ist, in ein Sieb sch├╝tten und abtropfen lassen
  3. Zucchino, Karotte sowie Zwiebel kleinhacken
  4. ├ľl in einer Pfanne erhitzen
  5. Das Gem├╝se kurz anbraten
  6. Klein geschnittene Pilze und Chilicreme dazu geben
  7. Umr├╝hren und im Anschluss etwas Wasser dazu gie├čen
  8. W├╝rzen
  9. K├Âcheln lassen
  10. Den Reis in eine Sch├╝ssel geben
  11. Gekochte Gem├╝se-Pilzmischung beimengen
  12. Umr├╝hren
  13. Fertig! ­čÖé
    ┬ę Rose Madder

Papaya

papaya_medical_medium

Die Papaya ist eine Frucht aus Mexiko und S├╝damerika, die auch gerne als Gesundheitsfrucht bezeichnet wird. Sie soll die Fettverbrennung ankurbeln, die Verdauung regulieren, die Darmgesundheit nach einer Antibiotika-Therapie wiederherstellen, den Cholesterinspiegel senken, bei Entz├╝ndungen hilfreich sein, die Wundheilung anregen und sogar zur Hemmung von Krebszellen beitragen k├Ânnen.

Das Fruchtfleisch der Papaya enth├Ąlt das proteinspaltende Enzym „Papain“, welches f├╝r die F├Ârderung der Darmt├Ątigkeit verantwortlich ist und gleichzeitig vor innerlichen Entz├╝ndungen sch├╝tzt. Des Weiteren enth├Ąlt die Gesundheitsfrucht Vitamin A, Vitamin C, Vitamin E, Beta-Carotin, Magnesium, B-Vitamine, Fols├Ąure, Ballaststoffe, sowie Pantothens├Ąure.

Papayasamen_Alt_Title

Besonders erw├Ąhnenswert sind au├čerdem deren Kerne, die einen leicht pfeffrigen Geschmack aufweisen. In der Regel werden diese nicht verzehrt, was jedoch sehr schade ist, denn gerade diese Samen sind noch wertvoller als das Fruchtfleisch selbst.
Deren Geschmack ist im frischen Zustand gew├Âhnungsbed├╝rftig und nicht Jedermanns Sache. Ist dies der Fall dann besteht auch die M├Âglichkeit die Kerne zu trocknen und als Gew├╝rz zu verwenden.

Papaya-Kerne