Amboss Mesh

Statt der Zitrusfrüchte verfolgte ich heute das zweite Tutorial von Andrew Price. Dabei ging es um die Erstellung eines Amboss-Meshes.

😀


Dies war für mich ein Stück weit schwieriger als der Doughnut, aber äußerst hilfreich, weil man mit jedem Tutorial neue Modelliermethoden erlernt und gleichzeitig auch weitere Möglichkeiten des Programms (Blender) kennenlernt. Echt super!

Hier mein Amboss ohne Textur:

Hier der gerenderte Amboss:


Mit dem Ergebnis bin ich nicht so ganz zufrieden. Ich hatte ziemliche Schwierigkeiten mit der Erstellung der Normal-Map, da ich ewig gebraucht hatte zu verstehen, dass ich unter der Render Engine Cycles, das Gerät (Device) auf CPU stellen muss, da ich diese normalerweise auf GPU habe und somit konnte ich die Map nicht „baken“. Erst nach einer Weile hatte ich es dann bemerkt, war aber ziemlich genervt. Das Tutorial ist schon älter, wodurch Andrew eine ältere Version des Programms nutzt und dadurch, dass sich bei der Version 2.8 Einiges geändert hat, musste ich ein paar Funktionen suchen.
Nichtsdestotrotz war mir das Tutorial sehr hilfreich, auch wenn der Amboss nicht perfekt ist.

3D Zitrusfrüchte im Wasser

Heute hab ich versucht meine – noch nicht so perfekten – Früchte zu animieren, indem ich sie ins Wasser tauchen hab lassen.
Die Aufnahme dazu ist noch nicht fertig, aber ein paar Bilder konnte ich davon schon machen:

Hier das Video dazu:

Zitrusfrüchte im Wasser

Morgen werde ich versuchen schönere Früchte und vielleicht auch Gemüse mit Blender zu machen. Ich wollte nur zuerst sehen, ob ich das mit dem Wasser hinkriege und wie es aussieht. Ich finde es sieht hammermäßig aus, nur die Früchte sollten ein bisschen wirklichkeitsnäher aussehen.

3D Kaffeetasse aus Glas

Gestern habe ich an einer 3D Kaffeetasse aus Glas gearbeitet. Das Ergebnis ist echt toll!

Heute werde ich jedoch erneut eine erstellen, damit ich mir diverse Schritte einprägen und sie noch besser gestalten kann. Nebenbei muss ich mir das Tutorial der Kameraeinstellung und der Positionierung des Lichts anschauen, weil ich damit echt noch Schwierigkeiten habe.

Vielen Dank Blender Guru Andrew 🙂 ein super Tutorial!

GAMEGURU – NEUES PROJEKT :D

Gestern hatte ich nach Langem mal wieder GameGuru getestet…mit meinem neuen PC! Funktioniert alles bestens, ohne Verzögerungen oder Ruckelei. Echt hammer!
Problem nur, dass ich das Meiste vergessen habe und nun alles neu erlernen muss. Heute versuchte ich eine Bump-map eines Pflastersteinbodens mittels Blender zu erarbeiten…leider hat sich Blender so krass verändert, dass ich erstmal nach allen Befehlen und Funktionen suchen musste.


Es ist extrem viel Arbeit, aber ich möchte es wieder versuchen, denn es macht wirklich Spaß und nebenbei lernt man mit diversen Programmen umzugehen und LUA-Script. Natürlich werde ich versuchen langsam daran zu arbeiten, damit ich nebenher auch andere Scriptsprachen lernen- und webdesignen kann.
Ich freue mich darauf und habe schon so ein paar Ideen, die ich umsetzen möchte…Ich werde euch informieren, sobald ich etwas neues gemacht habe 🙂

Also ich bin voll begeistert, denn man kann nun fbx-Dateien in GameGuru hochladen, nicht mehr directx bzw. .x-files.
Das ist echt super, denn so hauts auch problemlos mit dem Blender-Export hin. =)

Gameguru Projekt: Erstes selbstgemachtes Sofa

Da ich heute fast wieder fit bin, hab ich anhand eines Tutorials, gelernt wie man ein Sofa entwirft.
Hier mein erstes Ergebnis:

 

Nun möchte ich noch kleine Kissen in unterschiedlichen Farben hinzufügen und dann – denke ich – sollte es passen. Später kann ich ja schauen, wie man noch genauer arbeiten kann 🙂
Ich möchte – nicht alle – aber die meisten meiner Objekte im Spiel, selber machen. Das ist zwar eine Menge Arbeit, doch wenn ich schon ein eigenes Spiel kreiere, dann soll auch das Meiste von mir und von Gameguru sein 🙂 …wenn schon die Möglichkleit besteht^^ Nebenbei kann man diese Objekte auch verkaufen.

So, hier mein Sofa mit farbigen Kissen:

 

Und hier mit Tagesdecke 😀

So und jetzt kommen die Stoffe dran, die ich mit Photoshop erstellen werde. Ich finde zwar diese gestreiften Kissen mega schön, doch ich hab keine Ahnung ob ich diesen Stoff verwenden darf, daher mache ich ihn lieber selber.

Hier mein blaugrüner Stoff, die Kissen und die Decke muss ich noch anpassen:

couch13

So, darf ich vorstellen:

Rose Madder Sofa mit Rose Madder-Streifenkissen und Tagesdecke 😀

und hier die hellere Variante:

Gameguru Projekt: Straßen mit Gehsteig und Schnee Decals

Gestern versuchte ich ein paar Straßen mit Gehsteig, sowie Teile von Straßen zu erstellen, da mir oftmals der Übergang von Hauptstraßen zu kleineren Straßen und Wegen fehlte. Da Minfeld im Winter beginnt, möchte ich natürlich auch mit Schnee bedeckte Straßen haben, wodurch ich Test-Decals erstellt habe. Ich kann natürlich auch Straßen bauen, die bereits mit Schnee bedeckt sind, aber es erschien mir einfacher, Decals zu nutzen. Die Idee funktioniert, jetzt muss ich nur noch die Decals anpassen :)Beachtet die Schneekugel im Video nicht, das war wirklich nur ein Testobjekt^^ weil ich Probleme mit dem Wettersystem hatte, es funktioniert nun, dank der Hilfe des Entwicklers. Ich werde später noch ein Video von Minfeld mit fallendem Schnee machen, es ist fantastisch!!!

Hier meine frisch gebaute Seitenstraße mit Bordstein und Schneedecals:

 

Auf meiner Suche nach Schnee, habe ich dieses wunderschöne Foto gefunden:

schneerakete-3ce52512-0adc-48a7-a5a4-b9bf3a739dda (1)

http://www.fotocommunity.de/photos/schnee

Das musste ich jetzt posten, weil das ist echt ein wahnsinns Foto…mega!

Gameguru Projekt: Neuer Anfang (Pflasterstein-Gehwege mit Blender)

Da ich ohnehin ganz von vorn anfangen muss, dachte ich mir bei den Gehwegen anzufangen. Mir fehlte immer so ein schöner Pflasterstein Gehweg zwischen den Häusern, daher hab ich heute mal begonnen ein paar Gehweg-Segmente in Blender zu erstellen.
Hier meine ersten Meshes:

Anhand der Bilder kann man sehen, dass die meisten Segmente eher zittrig aussehen und sich die Wölbung nicht richtig an den Steinen anpasst. Damit das geschieht, benötigt es eine sogenannte Bumpmap, die ungefähr so aussieht:

Der Versetzen-Modifikator richtet sich dann nach dieser Map, die in der zusätzlichen Textur mit eingefügt werden kann.
So hat man dann – mit ein wenig Übung – einen realistischen Gehweg. Meiner sieht noch nicht perfekt aus, doch immerhin ist er gewölbt und nähert sich einem schönen Gehweg 🙂

Erster Versuch – Minfelds Seitengassen:

So, das wird nun mein Seitengassengehweg:

 

Hier ein gutes Tutorial:

und hier noch eins:

Gameguru Projekt: Selbstgemachte Haustür mit kreisrunden Glasscheiben

Heute hab ich die Haustüre aus dem Programm Cadvilla Basic Pro nachgebaut. Es war recht einfach diese zu erstellen. Wenn man sich ein bisschen in Blender auskennt, geht das recht zügig.

Hier meine Haustür:

Wer noch nicht weiß, wir man Kreise aus einem Mesh ausschneidet (Blender), hier ein gutes Video:

– Die Tür kann leider nicht ins Spiel hochgeladen werden, ich hab diesmal keine Ahnung warum, da alles passen sollte, Textur wie Mesh. Doch ich werde einen Guru kontaktieren und nachfragen, damit ich zukünftig weiß worauf ich bei der Herstellung eines Meshs achten muss. Ich will diese Tür verwenden!!
– Ein freundlicher Guru hatte schlussendlich die erste Tür mit Kreisscheiben angeschaut, aber auch nicht herausgefunden wo der Fehler lag. Die Vermutung liegt nahe, dass der Fehler bei der Bearbeitung passierte, in Blender. Es kann auch sein, dass es an einem Export-Fehler liegt.

Hier noch ein paar Fenster, die ich erstellt habe:

Gameguru Projekt: Haustür Nr. 2 funktioniert!

Wie vermutet lag es am Türgriff, der wahrscheinlich zu viele Kanten aufwies. Ich habe mir nun einen Türgriff heruntergeladen und ihn einfach in mein Türprojekt eingefügt (leider zeigt er in die falsche Richtung, bei der nächsten Tür wirds abgeändert). Der Griff sieht deutlich besser aus 🙂 … er stammt nur leider nicht von mir (Link), doch ich kann ihn mit Sicherheit verwenden. Diese Haustüre hab ich eher sehr schnell erstellt, daher ist die Textur nicht sauber gemacht…ich wollte zuerst mal sicherstellen, dass sie auch funktioniert.

Hier meine neue Tür:

Mein nächstes Projekt wird so aussehen:

Diese Türe hatte ich bereits erstellt, allerdings aus einem fertigen Mesh, welches ich mittels des Programms Cadvilla Basic Plus erhalten habe. Eigentlich sollte es kein Problem darstellen, diese Objekte im Spiel zu verwenden (es ist ja kein Spiel das verkauft wird), da ich erst kürzlich mit dem Support des Programms telefoniert- und erwähnt hatte, dass ich meine erstellten Objekte ins Spiel importieren sowie verwenden möchte.
Doch Gameguru stuft sie leider als illegale Objekte ein, daher muss ich meine Meshes selbst erstellen. Ich werde sie allerdings von Cadvilla abgucken…die Textur hab ich zusammengestellt.
Cadvilla ist übrigens ein mega cooles Programm, welches sehr einfach zu bedienen ist und obendrein den Export von zahlreichen Formaten ermöglicht (ab Basic Plus). Selbst ein Directx-Export wäre vorhanden, der allerdings nur mit gewissen Objekten funktioniert. Der Support dieses Programms war mega freundlich  und sofort erreichbar. Ich hatte ein Problem, wodurch ich diesen per E-Mail kontaktierte. Ich wurde auf Anhieb angerufen und mein Problem stellte sich als Anwendungs- Anfängerfehler heraus, der schnell geklärt werden konnte.

Gameguru Projekt: Erste (hässliche)selbstgemachte 3D Häuser

Sie sind nicht wirklich schön, aber es sind die Ersten und ich bin mega glücklich darüber, dass es nun einigermaßen hinhaut mit der Textur :-). Der Rest ist Übung^^

bei den Häusern ist es wichtig, dass das Mesh anfangs nicht zu groß ist, damit es auch auf der Textur (2048 x 2048) platz hat. Ich verwende zur Erstellung der UV-Map immer eine weiße Textur, damit ich das unwrapte Mesh auch sehen kann. Danach male ich grob alle Details in unterschiedlichen Farben an und speichere das Bild ab.

Sobald ich beide maps (UV- und Detailmap) habe, bearbeite ich die Dateien, indem ich in Photoshop mehrere Ebenen Bilde und anhand der maps – mit dem darunterliegenden Muster – die Fotos zuschneiden und einfügen kann. Es ist schon viel Arbeit, doch es macht Spaß, zu sehen was dabei heraus kommt^^ Noch sind sie wirklich nicht schön, doch das wird schon werden 😉

hier noch ein recht gutes Video, wie man in Blender Häuser erstellt. Für Gameguru muss man halt die Sache mit den maps machen und das mesh, bevor man es unwrapt, zusammenführen, damit eine Textur erstellt werden kann.

Wer Schwierigkeiten mit dem Unwrappen hat, hier ein super Video:


Einen schönen  Valentinstag wünsch ich ❤ 🙂

Gameguru Projekt: Minfeld – Eigene Texturen in Blender

Heute hab ich begonnen eigene Texturen zu entwerfen. Sie sind noch nicht perfekt, aber ich bin zufrieden. Für den Anfang suchte ich mir ein eher einfaches Mesh aus und zwar eine Straßenlaterne.
Hier das Ergebnis:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die map: