Pizza Margherita

 

Heute gab es nach Langem mal wieder eine Pizza. Ich hab mir eine Margherita gemacht und sie ist ziemlich gut geworden 🙂

Teig:

200g Mehl (ich verwende immer Dinkel-Keimlingsmehl)
warmes Wasser
1 EL  Olivenöl
Salz
15g Hefe

Tomatensugo:

1 Dose ganze geschälte Tomaten im Tomatensaft
Tomatenmark
Oregano
Pfeffer
Salz
Parmesan (wird nur ganz wenig über den Tomatensugo  gegeben)(auf der Pizza)
1 halbe sehr kleine Zwiebel
Knoblauch
Olivenöl
Basilikum
(Knoblauch und Zwiebel werden im Sugo mitgekocht, jedoch danach wieder entfernt)

 

Normalerweise gebe ich auch Basilikum dazu, da mein Balkon-Basilikum jedoch etwas durch das sich wandelnde Wetter angeschlagen  ist, hab ich ihn heute ausgelassen.

 

 

Kochrezepte: Sarma

Sarme (Plural von Sarma, Сарма) sind Kohlrouladen aus  gesäuerten Krautblättern, die in Südosteuropa zubereitet werden.

IMG_2034

Sarma

ZUTATEN

  • 1 Kopf Sauerkraut
  • 500 gr Rinderhackfleisch
  • 2 rote Zwiebeln
  • 2 Karotten
  • 2 Esslöffel Paprika edelsüß
  • Salz, Pfeffer
  • 1 Kaffeetasse Natur-Langkornreis
  • 1 Zucchino
  • 1 gelbe Paprika
  • 3 Knoblauchzehen
  • Chili
  • Thymian
  • Oregano
  • Kümmel
  • 2 Selleriestangen
  • Wasser
  • Olivenöl

 

ZUBEREITUNG

  • Die Zwiebeln in kleine Würfel schneiden und in Öl glasig braten.
  • Das restliche Gemüse kleinwürfelig aufschneiden, gemeinsam mit dem Hackfleisch beifügen und mitdünsten lassen.
  • Reis hinzufügen und ca. 10 min. weiterköcheln lassen. Beiseite stellen und abkühlen lassen.
  • Vom Sauerkrautkopf die Blätter lösen und den Strunk entfernen.
  • Die Krautblätter mit der Hackfleisch-Füllung füllen, die rechte und linke Seite zur Mitte wenden und zu einer Roulade formen.
  • Die Rollen in einen Topf geben, so dicht wie möglich aneinander schichten und den Topf mit Wasser befüllen.
  • Auf hoher Hitze aufkochen lassen, danach auf kleiner Flamme ca. 4 Stunden lang köcheln lassen.
  • Mit dem eigenem Saft begießen und servieren.

 

 

Guten Appetit!