GameGuru Projekt: Minfeld im Schnee (eine Stadt wächst)

snowing-smiley

Heute möchte ich euch zeigen, wie schön das Wettersystem von Bolt Action Gaming aussieht. Hier der Link zum Shop 
snoshovelf-smileyEs ist wirklich traumhaft und nahezu perfekt für meine Winterlandschaft, bzw. mein verschneites Minfeld t32a45c_snowtonguef, das gerade entsteht…nach einigen Anläufen^^
Nun weiß ich auch wo der Fehler am alten Minfeld lag, ich hatte doch für Testzwecke oder für den späteren Verlauf, sogenannte „Blutwände“ erstellt, die ich anhand eines Shaders funktionsfähig machen konnte. Ich hatte galaxy_seeds.fx umfunktioniert so, dass das Blut von den Wänden rinnen konnte. Dadurch aber, dass GameGuru nun über DirectX11 läuft, sind die Shader leider nicht mehr kompatibel, wodurch es in meinem älteren Minfeld zu Fehlermeldungen und Crashes kam. Damals hatte ich die Wände in einem Haus platziert, um ein Video davon machen zu können…blöderweise hatte ich es versäumt sie wieder zu entfernen 😀  Ich hatte sie komplett vergessen und deswegen nie gecheckt, welches Objekt für die Fehlermeldungen zuständig war^^
Naja, nicht nur die Wände waren dafür verantwortlich, ich hatte ein Chaos bei der Installation GameGurus veranstaltet, wodurch ich aus unerklärlichen Gründen^^ 2 ineinander vermischte Versionen (DirectX9 + DirectX11) auf meinem Laufwerk hatte. Da war dann irgendwann klar, dass nichts mehr funktioniert xD
Nun baue ich die Stadt mit großer Mühe wieder auf, weil es mein PC nicht mehr packt, er ist einfach zu alt dafür. Minfeld ruckelt sich gaaanz langsam vorwärts, doch es wird Tag für Tag schöner, deswegen war der Neuanfang gar nicht mal so fehl am Platz. Übung macht den Meister!

“ it’s the only way to become a better games developer“  🙂

Hier Minfeld im Schnee snowinds-smiley:

– Letztlich, als ich auf der Suche nach dem GameGuru-Lee Logo war, stieß ich auf dieses Bild hier:

build101003-LeeandLana

…ich fands mega witzig, daher poste ich es mal lache98t6c6629_meigjiztjnd

Gameguru Projekt: Straßen mit Gehsteig und Schnee Decals

Gestern versuchte ich ein paar Straßen mit Gehsteig, sowie Teile von Straßen zu erstellen, da mir oftmals der Übergang von Hauptstraßen zu kleineren Straßen und Wegen fehlte. Da Minfeld im Winter beginnt, möchte ich natürlich auch mit Schnee bedeckte Straßen haben, wodurch ich Test-Decals erstellt habe. Ich kann natürlich auch Straßen bauen, die bereits mit Schnee bedeckt sind, aber es erschien mir einfacher, Decals zu nutzen. Die Idee funktioniert, jetzt muss ich nur noch die Decals anpassen :)Beachtet die Schneekugel im Video nicht, das war wirklich nur ein Testobjekt^^ weil ich Probleme mit dem Wettersystem hatte, es funktioniert nun, dank der Hilfe des Entwicklers. Ich werde später noch ein Video von Minfeld mit fallendem Schnee machen, es ist fantastisch!!!

Hier meine frisch gebaute Seitenstraße mit Bordstein und Schneedecals:

 

Auf meiner Suche nach Schnee, habe ich dieses wunderschöne Foto gefunden:

schneerakete-3ce52512-0adc-48a7-a5a4-b9bf3a739dda (1)

http://www.fotocommunity.de/photos/schnee

Das musste ich jetzt posten, weil das ist echt ein wahnsinns Foto…mega!

Gameguru Projekt: Neuer Anfang (Pflasterstein-Gehwege mit Blender)

Da ich ohnehin ganz von vorn anfangen muss, dachte ich mir bei den Gehwegen anzufangen. Mir fehlte immer so ein schöner Pflasterstein Gehweg zwischen den Häusern, daher hab ich heute mal begonnen ein paar Gehweg-Segmente in Blender zu erstellen.
Hier meine ersten Meshes:

Anhand der Bilder kann man sehen, dass die meisten Segmente eher zittrig aussehen und sich die Wölbung nicht richtig an den Steinen anpasst. Damit das geschieht, benötigt es eine sogenannte Bumpmap, die ungefähr so aussieht:

Der Versetzen-Modifikator richtet sich dann nach dieser Map, die in der zusätzlichen Textur mit eingefügt werden kann.
So hat man dann – mit ein wenig Übung – einen realistischen Gehweg. Meiner sieht noch nicht perfekt aus, doch immerhin ist er gewölbt und nähert sich einem schönen Gehweg 🙂

Erster Versuch – Minfelds Seitengassen:

So, das wird nun mein Seitengassengehweg:

 

Hier ein gutes Tutorial:

und hier noch eins: