The Dark Inside Me


Lord Astaroth

Ein psychologischer Point&Click-Horror-Adventure des Filmregisseurs Akçay Karaazmak.
Leider nur ein Point&Click-Adventure, der sich aber trotzdem allemal lohnt, denn die Zwischensequenzen sind auf jeden Fall sehenswert und echt beeindruckend.

-Der Protagonist erwacht in einem Krankenhaus, mit Handschellen an ein Krankenbett gefesselt. Schnell wird dem Spieler klar, dass er fliehen muss, denn draußen vor der Tür wartet bereits die Polizei auf ihn.
Anhand eines Gesprächs jener Polizisten, erfährt man, dass unser Protagonist Schlimmes erfahren hat und dem Tod knapp entkommen war.
Er selbst erinnert sich an gar nichts, jedoch während seiner Flucht, kehren diverse Erinnerungen wieder.

– Je nach dem welche Entscheidungen der Spieler im Verlauf des Games trifft oder wie er die Rätsel löst, setzt sich der Horror-Adventure fort, für jedes Rätsel gibt es mehrere Lösungswege.
The Dark Inside Me ist zwar relativ kurz, doch dadurch, dass es mehrere Lösungswege gibt, gewinnt es wiederum an spannender Spielzeit. Außerdem sind die zu lösenden Rätsel oft wirklich nicht einfach.

Mir hat das Spiel gut gefallen, auch wenn mich dieses suchende Herumgeklicke, generell ein bisschen nervt. Es ist auf jeden Fall ein einzigartiges Game, das in meiner Horror-Spielesammlung absolut nicht fehlen darf!

Hier ein paar Screenshots: