Hidden Folks

hiddenfolks1

Mit „Hidden Folks“ erwirbt man ein Rätselspiel der besonderen Art. Das interaktive Wimmelbild-Game bezaubert nämlich mit handgezeichneten Hintergründen des französischen Animationskünstlers Sylvain Tegroeg. Gamedesigner Adriaan de Jongh war dabei für die Animation zuständig, die dem Spiel Leben einhaucht und mit Sicherheit bei jedem Spieler ein Schmunzeln hervorruft.
Hidden Folks stellt vier verschiedene Welten zur Verfügung, die in 14 Level unterteilt sind. Dabei handelt es sich um die Welten Wald, Ödland, Stadt und Fabrik. Natürlich muss man die jeweiligen Welten freischalten, indem man verschiedene Objekte, Personen und seltsame Geschöpfe mittels Maus und relativ gutem Sehvermögen ausfindig macht. Es geht dabei nicht nur darum offensichtliche Objekte zu finden, der Spieler muss nämlich die kunstvoll gestaltete Spielwelt manipulieren, indem er sich beispielsweise durch das Klicken auf Baumkronen einen Einblick hinter das Blattwerk verschafft. Diverse Löcher im Boden oder in Baumstämmen, verstecken nebenbei Reptilien, Insekten oder auch Müll, den die süßen Bewohner von Hidden Folks hinterlassen. Auch die Bewohner sind oftmals gut versteckt, sie befinden sich hinter geschlossenen Türen, unter Heuballen, in Plumpsklos, in geschlossenen Zelten oder manchmal fallen sie auch aus Bäumen, wobei jeder Klick auf das jeweilige Objekt lustige Geräusche ertönen lässt.

Hidden Folks fasziniert mit seiner Einzigartigkeit! Ein spaßiger Zeitvertreib, der sich allemal lohnt schüchtern_smiley verliebt_smiley

GameGuru Projekt: Minfeld im Schnee (eine Stadt wächst)

snowing-smiley

Heute möchte ich euch zeigen, wie schön das Wettersystem von Bolt Action Gaming aussieht. Hier der Link zum Shop 
snoshovelf-smileyEs ist wirklich traumhaft und nahezu perfekt für meine Winterlandschaft, bzw. mein verschneites Minfeld t32a45c_snowtonguef, das gerade entsteht…nach einigen Anläufen^^
Nun weiß ich auch wo der Fehler am alten Minfeld lag, ich hatte doch für Testzwecke oder für den späteren Verlauf, sogenannte „Blutwände“ erstellt, die ich anhand eines Shaders funktionsfähig machen konnte. Ich hatte galaxy_seeds.fx umfunktioniert so, dass das Blut von den Wänden rinnen konnte. Dadurch aber, dass GameGuru nun über DirectX11 läuft, sind die Shader leider nicht mehr kompatibel, wodurch es in meinem älteren Minfeld zu Fehlermeldungen und Crashes kam. Damals hatte ich die Wände in einem Haus platziert, um ein Video davon machen zu können…blöderweise hatte ich es versäumt sie wieder zu entfernen 😀  Ich hatte sie komplett vergessen und deswegen nie gecheckt, welches Objekt für die Fehlermeldungen zuständig war^^
Naja, nicht nur die Wände waren dafür verantwortlich, ich hatte ein Chaos bei der Installation GameGurus veranstaltet, wodurch ich aus unerklärlichen Gründen^^ 2 ineinander vermischte Versionen (DirectX9 + DirectX11) auf meinem Laufwerk hatte. Da war dann irgendwann klar, dass nichts mehr funktioniert xD
Nun baue ich die Stadt mit großer Mühe wieder auf, weil es mein PC nicht mehr packt, er ist einfach zu alt dafür. Minfeld ruckelt sich gaaanz langsam vorwärts, doch es wird Tag für Tag schöner, deswegen war der Neuanfang gar nicht mal so fehl am Platz. Übung macht den Meister!

“ it’s the only way to become a better games developer“  🙂

Hier Minfeld im Schnee snowinds-smiley:

– Letztlich, als ich auf der Suche nach dem GameGuru-Lee Logo war, stieß ich auf dieses Bild hier:

build101003-LeeandLana

…ich fands mega witzig, daher poste ich es mal lache98t6c6629_meigjiztjnd