Divinity II: Developer’s Cut

20180413032520_1

Schon lange suche ich nach einem spannenden Rollenspiel, da diese eigentlich zu meinen Lieblingsspielen zählen. Doch nach Dragon Age gabs für mich kein Game mehr, welches mich derart fesselte und überhaupt so viel bieten konnte.
Divinity II: Developer’s Cut ist zwar nicht vergleichbar, aber es gefällt mir, weil es eine spannende Geschichte in einer fantastischen Welt mit Nekromanten, Hexen, Magieren, Rittern, Banditen, Drachen, Goblins ,Geistern, Untoten, Dämonen,… liefert. Der Spieler taucht dabei in eine riesige, liebevoll gestaltete Welt ab, in der er mit zahlreichen Charaktern kommunizieren- und anhand dieser massig viele Quests lösen kann.
Bei der Charakterwahl hat man die Möglichkeit sich für verschiedene Klassen zu entscheiden, wobei es sich um den Krieger, den Waldläufer und den Magier handelt. Je nach Klasse wird mit unterschiedlichen Waffen, bzw. Fähigkeiten gekämpft. Nebenbei kann man Fähigkeiten wie Lebenskraft, Willenskraft, Stärke,  Gewandtheit und Intelligenz – je nach Level – beliebig trainieren .
das Besondere an Divinity II: Developer’s Cut ist, dass man als Mensch sowie auch als Drache jegliche Feinde bezwingen kann und sich den Regeln des sogenannten „Drachentöters“ widersetzt.

Ein wirklich spannendes Game, das ich auf jeden Fall weiterspielen werde!
Hier ein paar Screens:

Ich freue mich auf diese fantastische Reise 🙂

Castlevania: Lords of Shadow

castlevania_los_ultimate_edition___icon_by_blagoicons-d9z52ad

Castlevania Lords of Shadow spielt in einer mittelalterlichen Fantasie-Welt. Dabei wird Europa, im Jahre 1047 von einer bösen Macht, den Fürsten des Schattens, angegriffen.
Der Spieler begibt sich in die Rolle des Gabriel Belmont, welcher die Aufgabe hat, die unschuldigen Bürger vor den „Lords of Shadow“ zu beschützen. Gabriel ist nicht nur ein Held, der Hilfe leistet, er übt auch Rache an den Monstern aus, da er durch diese seine geliebte Frau Marie verloren hatte. Von den Fürsten des Schattens getötete Seelen, können nicht in den Himmel aufsteigen, weil sie im Limbus gefangen sind. Demnach bemüht sich Gabriel auch darum, diesen Bann zu lösen, der die Seelen in der Hölle festhält.

– Lords of Shadow bietet dem Spieler ein spektakuläres Kampfsystem,  welches über 40 verschiedene Angriffskombinationen (Combos) verfügt, die jedoch erst im Laufe des Spiels freigeschaltet werden können. Das Action-Adventure ermöglich Nah- sowie Fernkämpfe, Direktangriffe, Flächenangriffe, bei denen der Hauptcharakter ein Kreuz mit einer ausziehbaren Kette als Waffe verwendet. Zusätzlich ist Gabriel im Besitz von Sekundärwaffen (Weihwasser und Dolche). Ein weiterer Vorteil Gabriels ist die Verwendung von Magieangriffen, wobei es sich um die Licht- und Schattenmagie handelt. Neben atemberaubenden Kämpfen hat der Spieler auch die Möglichkeit kniffelige Rätsel zu lösen, wobei er diverse Hindernisse durch Springen, Klettern, Balancieren oder Sprinten überwinden muss. Das Spiel verfügt über 50 Level und ist somit ein relativ großes Game, das nicht nur mit einem ausgeklügelten Kampfsystem punktet, sondern auch eine spannende Geschichte, eine schöne Grafik und blutige Szenen liefert.

– Ich habe es erst kürzlich angefangen und bin begeistert, auch wenn ich mich etwas ärgern musste, da das Action-Adventure nicht wirklich über die Tastatur spielbar ist, zumindest hatte ich grobe Probleme damit (Konsolenumsetzung). Doch mit dem Controller ist es spielbar und ich bin richtig froh darüber.

4Wt